Haruto Ikezawas Manga Mononofu endete in der Shonen Jump

Haruto Ikezawas Manga Mononofu endete in der 24. Ausgabe von Shueishas Shonen Jump, welche am 25. Juli erschien.

Der Shogi-Manga handelt von einem untalentierten Jungen namens Shinobu, welcher versehentlich in den Haushalt von aufstrebenden Shogi-Profis gerät. Als “Shogi” bezeichnet man japanisches Schach.

Ikezawa startete das Werk im September 2015 in der Shonen Jump. Zuletzt erschien Band 3 im Mai 2016 in Japan. Die vierte sowie fünfte Ausgabe wird jeweils für August beziehungsweise September gelistet.

Haruto Ikezawa ist unter anderem mit der achtbändigen Manga-Serie Kurogane bekannt, die von 2011 bis 2013 in der Shonen Jump lief.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here