Stats

Anzeige
Home Popkultur Hayao Miyazaki über das Charlie Hebdo Attentat - Zeichnung von Muhammad war...

Hayao Miyazaki über das Charlie Hebdo Attentat – Zeichnung von Muhammad war ein Fehler

Anfang der Woche gab Hayao Miyazaki ein Interview, bei dem er sich auch zu dem Attentat auf die Zeitschrift Charlie Hebdo äußerte.

Das Interview führte der TBS Radio Moderator Kyoukei Arakawa für die Sendung „Day Catch“. Im Laufe des Interviews kam der Moderator auf das schreckliche Attentat in Frankreich zu sprechen, bei dem 12 Menschen starben und 11 Menschen verletzt wurden.

Laut Hayao Miyazaki ist es ein Fehler Figuren mit religösen Hintergrund zu karikieren. Man sollte den Glauben anderer Menschen respektieren. Er fügte seinem Kommentar noch hinzu, dass man lieber mehr Karikaturen von Politikern zeichnen sollte. Auch wenn er mit seiner Meinung anecke, glaube er nicht, damit alleine dazu stehen.

Laut einer Umfrage der französischen Zeitschrift Le Journal du Dimanche, die letzten Monat erschien, sind 42% der Franzosen der Meinung, dass die Zeitschrift Charlie Hebdo, die Karikatur hätte nicht veröffentlicht werden dürfte, wenn es den Glauben von Menschen verletzt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren