Highlights 2016: deutsche Anime-Releases

In diesem Jahr sind ganz schön viele Anime hier bei uns in Deutschland erschienen und darunter waren viele Highlights.

Einige Publisher veröffentlichen derzeit mehrere Produkte im Monatsrhythmus, während andere einen bis zwei präsentieren. Doch egal wie viele es nun sind, sie bieten alle eine tolle Auswahl und können selbst mit einem einzelnen Anime ziemlich beeindrucken.

Bei all den Titeln und Publishern ist es natürlich nicht leicht einen Überblick zu behalten. Mit der Zeit nimmt die Zahl an neuen Anime sogar stetig zu, was ein gutes Zeichen ist. Denn auch das nächste ist schon voll gepackt, bevor es überhaupt erst begonnen hat.

Bevor das Jahr 2016 allmählich abschließen, möchten wir euch noch einmal die persönlichen Highlights unserer Redaktion vorstellen. Die Wahl ist uns dabei nicht gerade leicht gefallen.

Dragonball Z: Resurrection ‘F’

Dragonball Z: Resurrection ‚F‘
Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ Limited Edition

Auf der Erde herrscht Frieden. Doch dann tauchen zwei Mitglieder von Freezers Armee auf: Sorbet und Tagoma. Ihr Ziel ist es, Freezer mithilfe der Dragonballs wiederzubeleben. Ihr Plan gelingt und Freezer startet seinen Rachefeldzug gegen die Saiyajin.

Nachdem Kazé Dragonball Z: Resurrection ‘F’ zunächst in die Kinos holte, folgte im Dezember 2016 die Publikation auf DVD und Blu-ray. Das Dragon Ball Z-Franchise ist ein Klassiker. Da freut es Fans umso mehr, dass der bekannte Cast der originalen TV-Serie fast vollständige in seine Rollen zurückkehrt. Daher verspricht der Movie nach Kampf der Götter Nostalgie pur!

Publisher: Kazé
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren

 

Attack on Titan

Attack on Titan
Attack on Titan / © Kazé

In Attack on Titan bedrohen Titanen die Menschheit. Noch vor fünf Jahren lebte die Bevölkerung hinter 50 m hohen Mauern. Hier beginnt die Geschichte des Helden Eren Jäger und seiner Adoptivschwester Mikasa Ackermann. Leichtfertig haben sich die Bewohner seiner Stadt an den Frieden gewöhnt. Schließlich passiert das Unheil: Ein riesiger Titan durchbricht die Mauer. Weitere dringen in die Stadt ein und richten ein großes Blutbad an. Hilflos muss Eren mit anschauen, wie seine Mutter verspeist wird. Einem geringen Teil der Menschen gelingt die Flucht – darunter auch Eren und Mikasa. Fünf Jahre später: Eren, Mikasa und deren bester Freund Armin treten der Erkundungsarmeekorp bei. Sie setzen fortan ihr Leben aufs Spiel, damit die Tyrannei der Titanen ein Ende findet …

Wo der Anime bereits im April 2013 in Japan debütierte, ist Volume 1 seit 28. Oktober 2016 hierzulande auf DVD sowie Blu-ray erhältlich. Die Handlung von Attack on Titan wird durchaus komplex, stellt dabei die Schicksale der Charaktere in dieser gefährlichen sowie fantasievollen Welt umgeben von Titanen in den Vordergrund. An Spannung sowie Schocksituationen fehlt es der Anime-Serie nicht. Horror-, Fantasy- und Action-Fans sollten sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen.

Publisher: Kazé
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren
Unsere Review

High Speed!: Free! Starting Days

High Speed! Free! Starting Days
High Speed! Free! Starting Days / © peppermint Anime

Haruka Nanase hat nicht nur ein außergewöhnliches Talent für den Schwimmsport, sondern auch seine Bindung zum Wasser und seine Art, sich anderen Menschen gegenüber auszudrücken, ist außergewöhnlich. Dass das Leben damit nicht immer leicht ist, zeigt sich beim letzten Staffel-Wettkampf an der der Grundschule, bei dem er mit Asahi Shiina und Ikuya Kirishima, sowie seinem besten Freund Makoto eine Schwimm-Staffel bildet. Denn hier prallen ganz unterschiedliche Wertvorstellungen und Ziele aufeinander.

High Speed!: Free! Starting Days ist die Vorgeschichte zum beliebten Schwimm-Anime Free!. Der Film wurde Anfang des Jahres zunächst im Rahmen des Peppermint Anime Festivals in ausgewählten Kinos gezeigt. Ende November erfolgte endlich der langersehnte Release auf DVD und Blu-Ray. Doch das ist nicht der einzige Grund für Fans der Serie in Euphorie auszubrechen: Für 2017 wurde ein neues Free! Projekt angekündigt. Ob es es sich dabei um eine weitere Staffel, eine OVA, oder aber etwas ganz anderes handelt, ist aktuell noch nicht bekannt.

Publisher: peppermint anime
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren
Unsere Review

Yo-Kai Watch

Yo-Kai Watch
Yo-Kai Watch / © Kazé

Nathan staunt nicht schlecht, als er beim Hirschkäfersammeln im Wald den Yo-kai Whisper aus einem Kapsel-Automaten befreit und dieser ihn mit der magischen Yo-kai Watch ausstattet. Fortan kann er Yo-kai sichtbar machen, Geister, Dämonen und spirituelle Wesen, die allerhand Schabernack mit den Menschen treiben. So werden die Menschen zum Beispiel zum Geldausgeben, Jammern und Pupsen gebracht. Grund genug für Nathan, fortan den Ghostbuster zu spielen und Freundschaftsmedaillen der Yo-kai zu sammeln, damit auch er sie beschwören und um Hilfe bitten kann.

Kazé beweist mit Yo-Kai Watch, dass man auch einen unübersetzbaren und kulturell stark abweichenden Anime massentauglich für den westlichen Markt umsetzen kann. Die Nachbearbeitung der japanischen Bildtexte, die teilweise brüllkomischen deutschen Namen der Yo-kai (Petzmeralda!) und die gelungene Arbeit der meisten Synchronsprecher machen Yo-kai Watch zu einem Vergnügen für die ganze Familie. Die erste DVD erschien im August 2016.

Publisher: Kazé
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren

Bakemonogatari

Bakemonogatari
Bakemonogatari / © peppermint anime

Bakemonogatari ist der erste Teil der erfolgreichen Monogatari Series von Nisio Isin und handelt von dem Oberschüler Koyomi Araragi, welcher seit einem Vampirvorfall bizarre Kuriositäten wahrnehmen kann.

Abgesehen von der interessanten Geschichte und den sympathischen Charakteren, ist Bakemonogatari allein schon wegen der einzigartigen visuellen Darstellung mehr als empfehlenswert. In Deutschland wird der Anime von dem Publisher peppermint anime publiziert, wovon das erste Volume seit dem 28. Oktober 2016 auf DVD und Blu-ray erhältlich ist.

 

Publisher: peppermint anime
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren
Unsere Review

Another

Another
Another / © Kazé

Der Horror Anime Another handelt von dem Schüler Sakakibara Kouichi, der nach einem Schulwechsel das mysteriöse Mädchen Misaki Mei kennen lernt. Von ihr angezogen, versucht er ihr näherzukommen und wird dabei in ein Geheimnis eingeweiht, welches ein Unglück nach dem anderen mit sich zieht.

Bei Another wird man in eine unglaublich düstere Atmosphäre mit einer spannenden sowie schaurigen Geschichte hineingeworfen und ist für alle Horror-Fans genau das Richtige. Hierzulande erscheint der Anime bei dem Publisher Kazé.

Publisher: Kazé
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren
Unsere Review

Charlotte

Charlotte
Charlotte / © peppermint anime

Charlotte handelt von Jungen und Mädchen, die eine besondere Fähigkeit besitzen. Diese tritt bei einem kleinen Prozentsatz von Menschen während ihrer Pubertät auf. Yuu Otosaka ist einer dieser Menschen und er nutzt seine Macht, ohne das andere es wissen. Deshalb kann er ein ziemlich normales Leben führen. Zumindest bis Nao Tomori plötzlich auftaucht. Durch dieses Zusammentreffen werden Zahnräder für die sogenannten “Power Nutzer” in Gang gesetzt.

Bei diesen Anime scheiden sich die Geister. Die einen finden ihn richtig gut, die anderen finden das Ende zu schnell erzählt. Ich persönlich finde die Geschichte auch nicht so besonders, aber sie macht Spaß und peppermint anime hat hier eine der besten Synchronisationen abgeliefert. Die Stimmen passen perfekt zu den Charakteren.

Publisher: peppermint anime
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren
Unsere Review

Akatsuki no Yona

Akatsuki no Yona
Akatsuki no Yona / © KSM Anime

Akatsuki no Yona erzählt die Geschichte einer Prinzessin, die friedlich im Schloss aufwächst. Behütet von ihrem Vater und ihrem Jugendfreund Hak, genießt sie das Leben und ist in SuWon verliebt, ein weiterer Jugendfreund von ihr. Aber ihre heile Welt bricht an ihrem 16 Geburtstag zusammen, als SuWon ihren Vater tötet und die Macht im Land übernimmt. Gebrochen durch diese Tat fliegt sie zusammen mit Hak aus dem Schloss und lernt die harte Realität abseits des Herrscher-Hofes kennen.

Zugegeben, bei der Synchronisation fällt ein Charakter sehr negativ auf, aber die Geschichte macht Spaß und Yona ist ein sympatischer Charakter. außerdem hat KMS Anime eine wirklich tolles Release des ersten Volume abgeliefert, der Sammelschuber ist wirklich ein Schmuckstuck.

Publisher: KSM Anime
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren
Unsere Review

The Anthem of the Heart

The Anthem of the Heart / © peppermint anime
The Anthem of the Heart / © peppermint anime

In The Anthem of the Heart geht es um das Mädchen Jun, dessen Worte versiegelt wurden. Sie war einst ein glückliches Mädchen, aber aufgrund einer ‚bestimmten Sache‘ wurde ihre Familie auseinander gerissen, als sie noch sehr jung war. Eines Tages taucht die Eierfee auf und nimmt ihr die Fähigkeit zu reden, damit sie niemanden verletzten kann.

Aufgrund dieser Erfahrung lebt sie vollkommen zurückgezogen im Dunkeln, weit weg vom Rampenlicht. Doch eines Tages wird sie dafür nominiert, Mitglied des Schülerrats zu werden und darüber hinaus auch noch die Hauptrolle in einem Musical zu spielen.

peppermint anime hatte besonders im letzten Quartal des Jahres einen guten Lauf. Auch dieser Film bestach durch eine tolle Story, die einen wirklich gefesselt hat und durch eine sehr gute Synchronisation. Und mal im Ernst: Ich hab doch schon immer gesagt, dass Eier einfach nicht gut sind.

Publisher: peppermint anime
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren
Unsere Review

Miss Hokusai

Miss Hokusai
Miss Hokusai / © Kazé

Die Zeit: 1814.
Der Ort: Edo, das heutige Tokyo. Einer der dichtbesiedelten Städte der Welt, voller Bauern, Samurais, Bürger, Kaufleute, Künstler, Kurtisanen und vielleicht sogar übernatürliche Dinge.

Eine der bekannteste Künstler und jetzt Mitte fünfzig, Tetsuzu hat Kunden aus allen Teilen des Landes. Er arbeitet in dem Müll beladenden Chaos seines Atelier. Er verbringt die Zeit damit, Kunstwerke zu erschaffen. Aufbrausend, äußerst sarkastisch und ohne Leidenschaft für Sake und Geld, könnte er ein Vermögen mit seinen Kunstwerken verdienen, doch daran ist er nicht interessiert und stell auch keine Rechnungen.

Seine Tochter aus zweiter Ehe, die 23-jährige O-Ei hat das Talent und die Hartnäckigkeit geerbt. Ihre Kunst zeugt von Kraft und führt oftmals zu Problemen. „wir sind Vater und Tochter, mit zwei Pinsel und 4 Essstäbchen, ich glaube wir können alles managen.“

Animation? Durchschnittlich! Synchronisation? Durchschnittlich! Aber, diese Story ist so gut erzählt, dass ich den Film für die Review, die ich gerade mache, schon zig mal durchgeschaut habe. Die Geschichtlich korrekte Darstellung der Menschen um die Zeit in Japan ist, meines Wissens, sehr detailreich und korrekt. Der gesamte Anime ist einfach faszinieren und man versteht sofort, warum er mit so vielen Preisen überhäuft wurde. Kazé hat hier einen tollen Film auf den deutschen Markt gebracht.

Publisher: Kazé
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren

DanMachi

DanMachi
DanMachi

Der Anime erzählt die Geschichte von furchtlosen Abenteurern, die in Orarion, in einem Labyrinth aus Dungeons, auf der Suche nach Ruhm und Reichtum sind. Aber während Reichtum und Ruhm für die meisten genug Anreiz ist, hat der Möchtegern-Held Bell Cranel, viel größere Pläne. Er will ein Mädchen finden.

Hach ja Titten … äh nein natürlich nicht. Die Geschichte ist einfach niedlich. Dazu noch eine gute Synchronisation und schon haben wir einen Titel, der 4 Volumes lang wirklich Spaß gemacht hat.

Publisher: Anime House
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren
Unsere Review

Shigatsu wa Kimi no Uso – Sekunden in Moll

Shigatsu wa Kimi no Uso - Sekunden in Moll
Shigatsu wa Kimi no Uso – Sekunden in Moll / © peppermint anime

Kousei Arima ist ein bekannter Pianist. Doch seine Karriere endete abrupt, als mit dem Tod seiner Mutter und Lehrerin seine Welt zusammenbrach. Aufgrund des Schocks ist er seitdem nicht mehr in der Lage, die Töne oder den Klang seines Klaviers wahrzunehmen. Seine ehemals von Musik geprägte Welt versank in Stille und Dunkelheit. Auch zwei Jahre später ist Kousei immer noch entschlossen, ein Leben ohne Musik zu führen. Seine Freizeit verbringt er lieber mit seinen Freunden Ryouta Watari und Tsubaki Suwabe. Doch ein Mädchen wirft schließlich seine Vorsätze über den Haufen: Kaori Miyazono, die nicht nur wunderschön ist und eine offenherzige Persönlichkeit besitzt, sondern deren Stil Violine zu spielen einem Abbild dieser positiven Eigenschaften gleicht. Mit ihrer gefühlsbetonten Vortragsweise führt Kaori Kousei wieder hin zur Welt der Musik und zeigt ihm abermals deren Freuden.

Mit einer Mischung aus klassischer Musik, netter Comedy sowie einer mächtigen Portion Drama wird dem Zuschauer eine bittersüße Romanze geboten. Ganz egal von wessen Seite man den Anime betrachtet, er ist tragisch und schön zugleich, sei es nun aus Kouseis, Kaoris oder sogar Tsubakis Perspektive. Sowohl die eigentliche Story, als auch die Entwicklung der Charaktere ist äußerst spannend zu beobachten und wird mit einer bildhaften Sprache untermalt. Mit Konrad Bösherz und Rieke Werner in den Hauptrollen ist eine prima Synchronisation gelungen. Von vier Volumes ist das letzte jedoch noch nicht erschienen, daher haben wir noch ein gutes (musikalisches) Stück vor uns.

Publisher: peppermint anime
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren
Unsere Review

Puella Magi Madoka Magica: Rebellion

Madoka Magica - Der Film: Rebellion
Madoka Magica – Der Film: Rebellion / © Universum Anime

Die Magical Girls haben durch die Änderung in den Gesetzmäßigkeiten der Welt all ihre früheren Erinnerungen verloren und kämpfen in Mitakihara gegen Kreaturen, die aus negativen Gefühlen der Menschen geboren werden. Doch als sich Homura nach und nach ihrer fehlenden Erinnerungen bewusst wird stellt sie Nachforschungen an und findet heraus, dass sie, Madoka und die anderen Madical Girls in der alternativen Welt einer Hexe gefangen sind. Eine Hexe, die Homura nur allzu gut kennt! Bald schon kämpft sie sich alleine durch eine Welt, die Madoka zum Wohle der Menschheit hinter sich gelassen hat und in einem atemberaubenden Showdown wird das Schicksal der Magical Girls neu besiegelt. Nun wird sich zeigen, ob am Ende Hoffnung oder Verzweiflung siegt, Selbstlosigkeit oder Hass…

Wer bereits die TV-Serie geschaut hat und schockiert wurde, der wird auch hier seinen Spaß mit Sicherheit finden. Die tragisch-melancholische Stimmung hält nicht nur weiter an, sondern ist in einigen Punkten sogar stärker als in der Serie. Abgesehen von der Story faszinieren mich außerdem auch die wunderschönen Klänge von Yuki Kajuras Musik sowie die leicht expressionistische visuelle Darstellung in einien Sequenzen, wie man sie ebenso aus dem TV-Anime kennt. Dass man den Vorgänger toppen könnte, hätte ich nie erwartet, doch dieser Film hat mich eines Besseren belehrt und ich erwarte bereits sehnsüchtig eine mögliche Fortsetzung.

Publisher: Universum Anime
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren
Unsere Review

AnoHana – Die Blume, die wir an jenem Tag sahen

AnoHana
AnoHana / © peppermint anime

Der Stubenhocker und Hikikomori Jinta Yadomi alias Jintan tut nichts anderes mehr, als zu Hause zu sitzen und Videospiele zu spielen. Nicht einmal die Schule besucht er und ist somit von seinen Mitmenschen abgeschnitten. Als er noch jünger war, sah dies allerdings ganz anders aus, denn damals hatten er und seine Freunde jeden Tag sehr viel Spaß – bis zu jenem Tag.

Jinta und seine Freunde Meiko Honma (Menma), Naruko Anjou (Anaru), Chiriko Tsurumi (Tsuruko), Atsumu Matsuyuki (Yukiatsu) und Tetsudou Hisakawa (Poppo) nannten sich einst in Kindertagen die Super Peace Busters und wollten sich für den Frieden einsetzen. Dieser Kindheitstraum endete schlagartig, als die kleine Menma eines Tages ums Leben kommt. Seitdem haben sich die übrigen fünf aus den Augen verloren und sich unterschiedlich weiterentwickelt.

Eines Tages erscheint Jinta ein Mädchen, während er in einem seiner Spiele versunken ist. Diese stellt sich als Menma heraus, die ihm gar nicht von der Seite weichen möchte. Jinta ist der Meinung, dass es sich dabei um die Nachwirkungen seines Stresses und der Sommerhitze handelt, doch er kann sich nicht erklären, wieso sie trotz desselben weißen Kleids und dem unschuldigen Gesicht eines Kindes dennoch deutlich älter aussieht. Langsam wird Jinta jedoch immer mehr klar, dass dies nicht nur Einbildung sein kann und deshalb beschließt er, der Sache auf den Grund zu gehen – wenn auch in ziemlich kleinen Schritten. Hinzu kommt auch noch, dass Menma von ihm verlangt, ihren Wunsch zu erfüllen und das dies nur ginge, wenn alle von damals vereint seien. Was genau ihr Wunsch ist, weiß allerdings auch Menma selbst nicht.

Fragt man andere nach einem “traurigen Anime”, ist AnoHana einer der Spitzenreiter unter den Vorschlägen – und das zurecht. Die Geschichte der sechs Freunde, die sich auseinandergelebt haben und langsam wieder zusammen finden, ist aber nicht nur traurig und dramatisch, sondern ab und zu auch lustig und allgemein sehr schön. Anders als bei anderen Anime, gehen hier die anderen Figuren nicht unter. Zwar sind Jinta und Menma die Hauptfiguren, doch ohne die vier anderen wäre der Anime deutlich weniger gut. Daher ist auch dies ein dicker Pluspunkt, da die Entwicklung der Charaktere gut ausbalanciert ist.

Publisher: peppermint anime
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren
Unsere Review

Yosuga no Sora

Yosuga no Sora
Yosuga no Sora / © Animoon Publishing

Die Geschichte handelt von den beiden Geschwistern Haruka und Sora, die durch einen Autounfall schlagartig zu Waisen werden, was insbesondere Sora nur schwer verkraftet. Dies veranlasst den Jungen und Protagonisten des Spiels Haruka dazu, das neue Haus seiner Eltern zu verkaufen. So kehren beide zu ihrem ursprünglichen, ländlichen Wohnort zurück. Während Haruka versucht in den Gedanken an die Vergangenheit Kraft zu schöpfen, ist dies für Sora, die sich an der Gegenwart festhält, keine leichte Entscheidung, der sie nur widerwillig folgt. Dadurch sieht sie sich insbesondere gezwungen, in den Armen ihres Bruders nach Beistand zu suchen. So verlässt sie nur selten das Haus und sieht sich nicht in der Lage, die Schule zu besuchen, während ihr Bruder alte Bekanntschaften wieder neu aufleben lässt. So findet er sich schnell in der Mitte mehrerer Verehrerinnen wieder, was Sora an den Rand der Verzweiflung bringt.

Tatsächlich ist es nicht der Anime selbst, der diesen Titel zum Release Highlight für uns macht, sondern die eigentliche Arbeit, die AniMoon Publishing darin gesteckt hat. Wenn man bedenkt, dass es sich hierbei um den ersten Anime des Publishers handelt, ist das schon sehr bemerkenswert. Dies gilt sowohl für die ausgesprochen gute und überzeugende Synchronisation, als auch für die tollen Extras und die schicke Aufmachung. Dass hier Herzblut mit drinsteckt, ist nicht zu übersehen.

Publisher: AniMoon Publishing
Bei Amazon bestellen
Bei aniSearch mehr erfahren
Unsere Review

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here