Stats

Anzeige
Home Popkultur Manga I am mangaka! - Christina Plaka eröffnet Manga-Zeichenschule

I am mangaka! – Christina Plaka eröffnet Manga-Zeichenschule

Unter dem Slogan I am mangaka! eröffnet die deutsche Profi-Manga-Zeichnerin Christina Plaka eine eigene Manga-Zeichenschule in Deutschland.

Erst vor wenigen Tagen hat die deutsche Manga-Zeichnerin Christina Plaka (GoForIt, Herrscher aller Welten) auf ihrem YouTube-Kanal ein ausführliches Info-Video zu ihrem neuesten Projekt unter dem Namen I am mangaka! hochgeladen. Und dieses kann sich sehen lassen. Christina Plaka eröffnet nämlich noch diesen Sommer die erste Manga-Zeichenschule Deutschlands, die sich ausschließlich auf die traditionelle Zeichenlehre von Manga spezialisiert – und zwar in ihrem Heimatort Offenbach. Der Fokus liegt, wie Christina Plaka beschreibt, auf der Vermittlung japanischer Bildsprache, Zeichensymbolik und Kultur.

Erfahrung bringt Christina Plaka, die 2003 mit dem Einzelband Prussian Blue bei Carlsen Manga! debütierte (die Handlung wurde später bei Tokyopop in der Reihe Yonen Buzz weitererzählt), genug mit. Neben den eigenen Printprojekten hielt die Künstlerin in der Vergangenheit bereits einige Zeichenkurse und Workshops. Auch online auf ihrem YouTube-Kanal stehen Tutorial-Videos zur Verfügung.

In der Manga-Zeichenschule sollen verschiedene Kurse angeboten werden. Im Mittelpunkt steht dabei stets das traditionelle Manga-Zeichnen, das bedeutet: Skizzieren, Character Design, Story-Telling, Umgang mit Tusche und Feder, Kolorieren mit Copic Markern und Farbstiften. Digitales Zeichnen wird eventuell später mal ein Thema sein.

Startschuss für das Kursprogramm ist der 1. September 2016. Aufgrund der Raumgröße sind alle Kurse auf maximal zehn Teilnehmer beschränkt. Einen ersten Kursplan inklusive Preisliste findet man bereits auf der offiziellen Webseite des Projektes. Dort kann man ebenfalls einsehen, dass die Kurse wahlweise einmal oder zweimal die Woche besucht werden können. Abhängig davon bestimmt sich der Kurspreis.

Dienstags und donnerstags steht von 15 bis 16 Uhr der Kids-Kurs an, der sich an Grundschüler im Alter zwischen 6 und 11 Jahren richtet. Im Kurs lernen die Kinder erste Formenlehre, erste anatomische Regeln, Chibi-Charaktere und einfache Mangafiguren zu zeichnen, zu kolorieren sowie erste kleine Panelstrips zu Papier zu bringen.

Für Teilnehmer ab 12 Jahren gibt es zwei Kurse, abhängig vom Zeichenniveau. So ist am Montag und Mittwoch von 17 bis 18:30 Uhr der Level-1-Kurs angesetzt. Dienstag und Donnerstag von jeweils 16:30 bis 18:00 findet Level 2 statt. Um das passende Level zu bestimmen, wäre eine Mappensichtung geeignet oder interessierte Teilnehmer schicken Christina Plaka eine E-Mail mit Illustrationen unter hello[at]i-am-mangaka.com, der offiziellen Mail-Adresse der Manga-Zeichenschule, zu. Über diese kann man sich zudem bereits für alle angebotenen Kurse anmelden.

Zusätzlich gibt es einmal im Monat an einem Samstag einen Kompaktworkshop oder einen Workshop zu einem bestimmten Thema, wie etwa das Zeichnen von Chibi-Charaktere oder Yonkoma-Manga,  stets von 11 bis 15 Uhr mit einer einstündigen Pause dazwischen.  Es sollen auch Exkursionen angeboten werden, und für die Zukunft möchte Christina Plaka zudem Gastredner aus anderen Themenbereichen einladen.

Weitere Kurse sind für die Herbst-, Oster- und Sommerferien angedacht. Dabei handelt es sich um dreitägige Workshops. Der Startschuss dafür fällt schon diesen Sommer. So findet vom 23. bis 25. August, täglich von 11 bis 15 Uhr mit einstündiger Mittagspause, der Sommer-Workshop der Manga-Zeichenschule statt. Preislich macht dieser 180 Euro aus, mit 50%-Rabatt für I am mangaka!-Schüler. Im Kompaktkurs dreht sich alles um die Themen Anatomie, Character Design, Tuschen und Storyboard. Der Sommer-Workshop ist chronologisch auch die erste offizielle Präsenz von Christina Plakas Manga-Zeichenschule. Anmeldeschluss ist der 20. August.

Schüler von I am mangaka! sollten öfters die Augen nach Rabattaktionen für Sonderkurse und Workshops offenhalten. Wie beim Sommer-Workshop im August können sie da nämlich bis zu 50% vergünstigt hineinkommen.

Ein weiterer Termin zum Vormerken ist der 27. August. Dort ist nämlich von 11 bis 16 Uhr mit freiem Eintritt der Open Campus Day angesetzt. An diesem Tag der offenen Tür können sich Interessierte die Schule, Materialien und Co. ansehen. Anmeldungen für Kurse werden im Rahmen der Veranstaltung ebenfalls vor Ort entgegengenommen.

Neben den festgelegten Kursen gibt es aber auch die Möglichkeit, einen Privatkurs bei Christina Plaka zu besuchen, der bei vier individuell vereinbarten Terminen im Monat à 60 Minuten 140 Euro kostet.

Neben den Zeichenkursen möchte Christina Plaka einen Japanisch-Kurs anbieten, falls sich mindestens fünf Teilnehmer dafür einfinden. Dieser Kurs – Japanisch mit Chris – ist aktuell freitags von 16 bis 17:30 Uhr eingeplant.

Die genaue Adresse der Manga-Zeichenschule lautet:

Manga Zeichenschule Rhein Main
Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47
D-63065 Offenbach

Die Kurse finden dabei im Erdgeschoss im Raum 005 statt.

Neben dem YouTube-Kanal von Christina Plaka und der offiziellen Webseite der Manga-Zeichenschule besitzt I am mangaka! auch eine Facebook-Seite, auf der Interessierte  regelmäßig mit Informationen versorgt werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück