• Popkultur
Home Popkultur Japaner verkauft Yu-Gi-Oh! Sammelkarten für Schulbildung der Tochter

Japaner verkauft Yu-Gi-Oh! Sammelkarten für Schulbildung der Tochter

Der Twitter-User KnightMiyabi hat seine Yu-Gi-Oh! Sammelkarten verkauft, um die Vorschule seiner Tochter bezahlen zu können.

Bekanntlich ist nicht immer alles Gold was glänzt. Das gilt natürlich auch für Japan. In dem Land der aufgehenden Sonne kostet Schulbildung die Eltern einiges, zumindest wenn sie ihren Kindern nicht die Zukunft verbauen wollen. Und genau das hat KnightMiyabi scheinbar nicht vor. Denn als dieser seine kleine Tochter mit seiner wertvollen Yu-Gi-Oh! Sammlung spielen sah, hat er sich entschieden, diese für ihre Zukunft zu verkaufen.

Sammelkarten sind auf der ganzen Welt beliebt und finden immer wieder Interessenten, die unglaubliche Summen für einzelne Karten bezahlen, sofern es sich dabei nicht um alltägliche Karten handelt. KnightMiyabi besaß sehr besondere Karten, denn in seinem Deck befanden sich gleich vier spezielle Weiße Drachen mit Eiskaltem Blick, die nur während des Jump Festa Events im Jahr 2000 erhältlich waren.

Diese Karten sollen jeweils mehrere 1.000 Dollar wert sein. Aus diesem Grunde hat der Twitter-User diese verkauft. Er plant damit die Vorschule seiner Tochter zu finanzieren und auch sonst für die Zukunft gewappnet zu sein. Erst kürzlich kündigte Konami Digital Entertainment eine neue Erweiterung für das Yu-Gi-Oh! Sammelkartenspiel an, die mehr legendäre Drachen ins Spiel bringt.

Yu-Gi-Oh! Sammelkartenspiel auf Amazon bestellen.

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück