Boys Love und ein Incubus bilden stets eine willkommene Verbindung für Fans des Genres. Auf der Leipziger Buchmesse/Manga-Comic-Convention (12. bis 15. März) ist Kazumi Andô mit einem eben solchen Werk, Incubus Days, vertreten. Die Hauptfiguren Tilia und Rai gehören zu ihrem Projekt Amabilis Insania, das auf einem RPG mit der Künstlerin Tesla beruht. Die ersten zwei Kapitel des Hauptmangas sowie eine Leseprobe zu Incubus Days sind auf Animexx einsehbar (siehe Infobox) sowie ebenfalls die ersten Seiten von Deep in sin you can’t escape, Kazumi Andôs Beitrag für die Yaoi/Bara-Anthologie Yamete, welche von Tesla ins Leben gerufen wurde (wir berichteten). Interessierte können sich ein Exemplar von Incubus Days via ENS auf Animexx bestellen. Die wichtigsten Details zur Aufmachung des Mangas haben wir folgend für euch zusammengefasst.

Eine Übersicht aller deutschen Manga-Eigenproduktionen auf der Leipziger Buchmesse/Manga-Comic-Convention, so weit sie uns bekannt sind, halten wir hier für euch bereit.

Details

Titel: Incubus Days
Mangaka: Kazumi Andô (auf Animexx: Kyolover)
Verlag: Eigenproduktion
Sprache: Deutsch
Altersempfehlung: ab 18
Seiten: 32 davon 25 Story + farbige Seiten
Genres: Fantasy, Boys Love
Preis: 4 Euro
Leseprobe: Animexx (Kapitel 4)
Bestellen: ENS via Animexx
LBM Stand Nr. MK 155

Es ist wieder so weit: Tilia, der kleine, oft schüchterne Schüler von Magier Malus Rai, kämpft mit seiner dämonischen Seite. Wie jedes Mal alle drei Monate. Sein Incubusblut verlangt nach Befriedigung, und er versucht mit allen Mitteln, seinen Geliebten davon zu überzeugen mitzuziehen. Der allerdings hat nur die Arbeit im Kopf.
Ob er es schaffen wird?

Incubus Days © 2015 Kazumi Andô