Boku dake ga Inai Machi
© Kei Sanbe / KADOKAWA

Kadokawas Young Ace gibt preis, dass Kei Sanbes Manga Boku dake ga Inai Machi in der Ausgabe zum 4. März enden wird.

Mit tragischen Elementen und viel Mystery muss sich der 28-jährige Satoru Fujinuma in Boku Dake ga Inai Machi seiner Vergangenheit stellen, um vermutlich irgendwann nach vorne, in die Zukunft, zu blicken. Seit 2012 erscheint das Werk in Kadokawa Shotens Young Ace-Magazin.

TOKYOPOP publiziert den Manga seit Mai 2014 unter dem deutschen Titel Die Stadt, in der es mich nicht gibt hierzulande.

Eine Anime-Umsetzung startete am 7. Januar 2016 auf dem japanischen Sender Fuji TV. Herzulande präsentiert peppermint anime die Serie unter dem Titel ERASED im Simulcast.

Gina
ich bin eine ziemlich durchgeknallt aber ruhige Manga-Leserin der 30+ Generation :3

1 Kommentar

  1. Das heißt jetzt zufällig nicht, dass Manga-Vorlage und Anime gleichzeitig mit demselben Abschluss zuende gehen. Ich weiß grade nicht in welchem Tempo der Anime die Bände umsetzt

Comments are closed.