Kurogane no Linebarrel – Manga endet nach zwei weiteren Kapiteln

    kurogane-no-linebarrel
    Kurogane no Linebarrel

    Die aktuelle Ausgabe des Champion RED Magazin kündigt an, dass Kurogane no Linebarrel nach zwei weiteren Kapiteln enden wird.

    Der Manga von, Eiichi Shimizu und Tomohiro Shimoguchi, handel von Kouchi, der den Tram hat ein Held zu werden. Aber in der Realität ist er der Sandsack für alle. Sein Leben ändert sich schlagartig, als Emi, nackt auf ihn landet und Kouichi sich inmitten eines intergalaktischen Showdowns zwischen realisierenden Machina wiederfindet. Durch den Unfall mit Emi stirbt Kouichi und wird durch den Linebarrel Mecha wiederbelebt, der ihm die Kraft gibt, sich gegen seine Peiniger zur wehr zu setzten und gegen die Alien Invasoren zu kämpfen, die die Erde erobern wollen.

    Es gibt nur ein Problem: Die neu gewonnene Macht und die Aufmerksamkeit, die er dadurch bekommt, drehen Kouchi komplett um. Seine Freunde beginnen sich von ihm abzuwenden und selbst Emi wendet sich von ihm ab. Zu allen Überfluss wollen ihn die Aliens tot sehen.

    Kurogane no Linebarrels startete 2001 im Champion RED Magazin, der 24. Einzelband erschien im Oktober 2014. 2008 erschien eine Anime Adaption von Studio Gonzo, die allerdings dem Manga nicht gerecht wird.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime