Love Live Anime Film überholt Mad Max in der zweiten Woche

    Love Live
    © KLabGames/bushiroad 

    Wie Mantan Web berichtet, wurde in der weiten Woche  noch mal 188.000 Kino Tickets für den Love Live! The School Idol Movie verkauft.

    Damit spielte der Film zusätzlich noch einmal 260 Million Yen (umgerechnet ca. 1.860.445 Euro) und schlug damit den Film Mad Max: Fury Road.

    Mantan Web berichtete letzte Woche, dass in der ersten Woche 252.000 Tickets für den Film verkauft wurde. Damit liegt der Film aktuell auf Platz 2. bei den Filmen, die am Wochenende gestartet sind, nur für „Our Little Sister“, die Live Action Adaption von Umimachi Diary lief besser.

    Die Story des Films beginnt dort, wo die zweite Season aufhört, also nach der Abschlussfeier für die Studenten des dritten Schuljahres. Mit dem Wissen, dass der Abschluss, der der Mitglieder aus dem dritten Jahr, das Ende von μ ist, machen die neun Mädchen einen Spaziergang rund um die Schule und durch ihre Erinnerungen. Allerdings als die Schüler versuchen die Schule zu verlassen, bekommen sie eine eMail geschickt und der Vorhang zu einer neuen Geschichte von μ öffnet sich.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime