• Popkultur
Home Popkultur Macher von Sword Art Online zu Gast auf der AnimagiC 2018
Anzeige

Macher von Sword Art Online zu Gast auf der AnimagiC 2018

In Kooperation mit Aniplex, WAKANIM und peppermint anime präsentiert die AnimagiC 2018 die Macher des weltweiten Hit-Franchises Sword Art Online (SAO).

Das Sword Art Online-Universum entspringt der Feder des japanischen Autors Reki Kawahara, der hierzulande auch für seine preisgekrönte Debütreihe Accel World sowie deren Manga- und Anime-Adaptionen bekannt ist. Seit 2002 schreibt Reki Kawahara an der noch nicht abgeschlossenen Geschichte von Sword Art Online, deren bislang 19 Bücher sich insgesamt bereits über eine Millionen Mal verkauften. Die AnimagiC präsentiert den beliebten Light-Novel-Schöpfer erstmals in Deutschland.

Reki Kawahara
Reki Kawahara

Die Original-Charakterdesigns und Illustrationen von Sword Art Online stammen von dem Künstler abec (Bild gezeichnetes Selbstporträt), der 2013 für seine Arbeit in der Ausgabe der jährlichen, branchenrelevanten japanischen Publikation Kono Light Novel Ga Sugoi! als Bester Illustrator geehrt wurde. Auch abecs Besuch der AnimagiC 2018 ist eine Deutschlandpremiere.

Autor Reki Kawahara und Illustrator abec werden bei ihrer Arbeit an Sword Art Online von dem Kadokawa-Redakteur Kaoru Adachi betreut. Zu Herrn Adachis Aufgaben gehört es dabei auch, den Herrn Kawahara zu den Anime-Meetings zu begleiten.

Der profilierte Aniplex-Producer Shinichiro Kashiwada zeichnet als Chefproduzent für die Hitserie Sword Art Online verantwortlich und betreut das gesamte SAO-Anime-Universum, das von dem Animationsstudio A-1 Pictures umgesetzt wird. Außerdem wirkte er beispielsweise auch an den ebenfalls hierzulande bekannten Serien Madoka Magica und The irregular at magic high school sowie an der in Japan gerade aktuellen Fantasy-Serie Record of Grancrest War mit. Shinichiro Kashiwada war bereits 2013 und 2016 auf der AnimagiC zu Gast, um die Fragen der Fans zu den SAO-Animes zu beantworten, und stellt sein umfassendes Wissen auf der Jubiläums-AnimagiC 2018 erneut zur Verfügung.

Reki Kawahara, abec, Kaoru Adachi und Shinichiro Kashiwada werden auf der AnimagiC 2018 an Q&A-Panels und Signierstunden sowie zwei großen Stage-Events rund um das Sword Art Online-Universum teilnehmen.

Sword Art Online – Das Phänomen in Deutschland

AnimagiC2018_abec
abec (Selbstportrait)

Die fesselnde Science-Fiction-Geschichte von Reki Kawahara folgt dem Schüler Kazuto „Kirito“ Kirigaya, der plötzlich in der virtuellen Realität des titelgebenden Fantasy-Games gefangen ist.

Während die Sword Art Online-Romane nebst ihrer Manga-Adaption auf Deutsch bei TOKYOPOP erscheinen, liegen die Anime-Adaptionen Sword Art Online (u. a. Beste Serie bei den AnimaniA Awards 2014), Sword Art Online II (Beste Regie bei den AnimaniA Awards 2016) und der Compilation-Movie Sword Art Online – Extra Edition aus dem namhaften Studio A-1 Pictures hierzulande bei peppermint anime auf DVD und Blu-ray vor.

Das Home-Release des erfolgreichen Sequel-Kinofilms Sword Art Online – The Movie – Ordinal Scale folgte im Dezember 2017. Darüber hinaus sind die Serien und Filme auch bei den Anbietern WAKANIM und ANIMAX verfügbar und der Sender ProSieben MAXX zeigt aktuell die erste SAO-Staffel im TV.

Ab 1. April startet bei WAKANIM indes die brandneue Spin-off-Serie SWORD ART ONLINE ALTERNATIVE “GUN GALE ONLINE” als Simulcast-Stream (jap. Originalton mit dt. Untertiteln), derweil befindet sich auch die dritte Staffel der Hauptgeschichte, SWORD ART ONLINE -Alicization- , in Produktion.

Im Videospielbereich sorgte BANDAI NAMCO Entertainment jüngst im Februar mit dem RPG-Shooter Sword Art Online: Fatal Bullet auch hierzulande für SAO-Nachschub. Die erfolgreiche Science-Fiction-Saga erhält zudem aktuell eine Umsetzung als Live-Action-Serie, die sich der Anbieter Netflix gesichert hat.

Tickets für die AnimagiC 2018 können im Vorfeld auf AnimagiC.shop erworben werden. Neben dem exklusiven Con-Paket Deluxe und dem 3-Tages-Pass sind auch FR+SA- sowie SA+SO-Tickets verfügbar. Tagestickets sind wiederum ab dem 25. April 2018 bestellbar.

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Japan stellt Kommandozentrale für die Erdbebenbekämpfung während der Olympischen Spiele vor

Das japanische Verteidigungsministerium stellte am Mittwoch die Kommandozentrale, die bei einem möglichen Erdbeben während der Olympischen Spiele die Rettungsmaßnahmen koordiniert, vor.Außerdem wurde eine Übung...

Nur wenig japanische Unternehmen planen ausländische Arbeitskräfte einzustellen

Zwar hat die japanische Regierung die Möglichkeit für Unternehmen geschaffen, mehr ausländische Arbeitskräfte einzustellen um so gegen den Arbeitskräftemangel zu kämpfen, allerdings wollen nur...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück