Mahō Shōjo Ikusei Keikaku Manga endet am Montag

    Mahō Shōjo Ikusei Keikaku
    Mahō Shōjo Ikusei Keikaku

    In der nächsten Ausgabe des Comp Ace Magazin wird die Manga Adaption von Mahō Shōjo Ikusei Keikaku enden. Die Ausgabe wird am Montag in Japan erscheinen.

    Bei Mahō Shōjo Ikusei Keikaku handelt es sich um eine Adaption der gleichnamigen Light Novel Reihe vonAsari Endō und den Illustrator Maruino.

    Mangaka Pochi Edoya startete die Adaption im November 2014 im Comic Ace Magazin, dass erste Volume erschien am 26. Juni in Japan.

    Die Geschichte spielt in einer Welt, in der ein Social Game namens The Magical Girl Raising Project es einen von tausend Menschen erlaubt ein Magical Girl zu werden, mit außergewöhnliche körperliche Fähigkeiten und natürlich dem passenden Aussehen und besonderer magischer Kräfte. Aber eines Tages kündigt die Verwaltung eines Stadtteils, in dem 16. magische Mädchen leben, an, die Anzahl der Magical Girls zu halbieren und so die Probleme mit der magischen Energie zu lösen. Dafür müssen sich die 16 Magical Girls in einem Wettrennen messen und mehr Magical Candy als ihre Konkurrenten sammeln, aber die Regeln werden schnell verdreht und so wird der Wettstreit zu einem mörderischen Kampf um Leben und Tod.

    Im September wurde eine Anime Adaption der Light Novel angekündigt.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime