Gelesen: Midnight Secretary Band 6

Im vorletzten Band von Midnight Secretary startet nun der Endspurt. Kaya und Kyohei sind endlich ein Paar und müssen sich den äußeren Widrigkeiten entgegenstellen. Zu diesen gehört vor allem der Vampirclan.

Worum geht es?

Kyohei, Vampir und ehemaliger Geschäftsführer der Toma AG, hat nun sein eigenes Unternehmen gegründet und seine Sekretärin Kaya mitgenommen. Nach einiger Zeit hat er es auch geschafft, sich die Gefühle zu seiner Mitarbeiterin einzugestehen. Nun führen die beiden eine Beziehung. Da der Vampir mit sonst niemandem schlafen und deren Blut trinken will, nimmt er Blutersatztabletten.

Er steht sogar so weit zu ihr, dass Kyohei Kaya mit auf einen Geschäftsball nimmt, natürlich nicht als seine Sekretärin, sondern inkognito als seine Freundin. Zur gleichen Zeit hat die junge Frau bemerkt, dass ihre Periode seit zwei Monaten aus geblieben ist und vermutet eine Schwangerschaft. Dies erweist sich aber als falsch, zur großen Erleichterung des Vampirs, der seiner Freundin das Leid, einen Vampir zu gebären, ersparen möchte. Trotz der Geheimhaltung ihres Verdachts schwappt das Gerücht der Schwangerschaft zum Vampirclan über. Dieser versucht nun alles, die Hände an das vermeintliche Kind zu bekommen und das Paar zu trennen oder für ihn wirtschaftlicher zu gestalten.

Die Story

Nachdem in den ersten fünf Bänden das Kennenlernen bis zur Entstehung der Beziehung als liebendes Pärchen im Vordergrund stand, rücken nun die Außenfaktoren mehr in den Vordergrund. Die beiden müssen jetzt ihre Bindung festigen und um ihre Anerkennung in Kyoheis Umgebung kämpfen. Dazu gehört der Vampirclan, dem die Beziehung seines einflussreichen Mitglieds mit der nicht gewinnbringenden Kaya ein Dorn im Auge ist. Verstärkend wirkt noch das Gerücht der Schwangerschaft. Erotische Szenen zwischen dem Paar kommen natürlich wie gewohnt nicht zu kurz.

Die Charaktere

In den vorliegenden Kapiteln steht weniger die persönliche Weiterentwicklung der Hauptpersonen im Vordergrund, sondern mehr die Akzeptanz ihrer Beziehung im Vampirclan. Durch diese Hürden und Erfahrungen sieht man allerdings die Bindung der beiden Hauptcharaktere zueinander wachsen. Zudem erfährt man noch ein wenig mehr Hintergrundgeschichte zum Aufbau des Vampirclans und vergangene Erlebnisse sowie Gedanken von Kyohei. Diese bleiben ja meistens unerklärt oder sind nur indirekt durch sein Verhalten erkennbar, da aus der Kayas Sicht erzählt wird. Neben den schon bekannten Nebencharakteren und Antagonisten tritt hier der Chef des Clans in den Vordergrund, dem die beiden ein Dorn im Auge sind. Außerdem macht ein menschlicher Handlanger der Gruppe seine Aufwartung und versucht die Dinge zu Gunsten seiner Herren zu wenden.

Zeichnung

Tomu Ohmi hält weiterhin ihr Niveau. Ihre Figuren sind mit richtigen Proportionen gezeichnet. Der Stil der Künstlerin ist leicht wiederzuerkennen. Auch jetzt stehen in den Panels meistens die Personen im Vordergrund, dies ist vor allem bei gefühlsgeladenen Szenen der Fall. In diesen Momenten sind in der Regel keine Hintergründe sichtbar, sondern nur Rasterfolienmotive.

Aufmachung

Wie gewohnt ziert das Hauptpaar das Cover. Auf der Rückseite sind ihre Portraits wieder zu sehen, diesmal näher beieinander als im letzten Band. Die erste Innenseite ziert eine auf dem Bauch liegende Kaya mit halb geöffnetem Kleid. Neben den üblichen kleinen Kommentaren und Zeichnungen zwischen den einzelnen Abschnitten enthält dieses Band noch ein Extrakapitel. In diesem wird das Privatleben von Direktor Takasu mit seiner Katze erzählt.

Fazit

Mit gleichem zeichnerischen und erzählerischem Niveau steuert Tomu Ohmi auf das Finale ihrer Reihe zu. Nur diesmal muss die neu gefundene Beziehung den äußeren Widrigkeiten trotzen. Weiterhin ist Midnight Secretary vor allem für erwachsenes Publikum mit Faible zu Romantik, Fantasy und Erotik zugeschnitten.

Info
Midnight Secretary, Band 6
Original Name: ミッドナイト・セクレタリ
Transkription: Middonaito Sekuretari
Von: Tomu Ohmi
Verlag: Kazé Manga
Verfügbar: mit 7 Bänden abgeschlossen
Preis: 6,50 €
Genre: Romantik, Fantasy, Supernatural, Josei, Smut
Empfehlung: 16+
ISBN: 978-2-88921-020-6