• Die Japanische Küche
  • Popkultur

Band Zwei von Teslas DreamCandy erschienen

Auf ihrer Facebook-Künstlerseite gab Tesla bekannt, dass der zweite Band ihres Boys Love-Mangas DreamCandy direkt bei ihr bestellbar ist.

Der zweite Teil von Teslas erotischem Werk trägt den Titel Sweet, Sweet Satyr Dreams, was darauf hindeutet, mit welchem Wesen es Elias diesmal zu tun bekommt. Satyren gelten als Naturwesen, die wenig anbrennen lassen. Dass diese Kreaturen Träume und Gelüste haben, sorgt für jede Menge Entwicklungsmöglichkeiten. Diesmal gelingt es der einsamen Harpyie Elias sogar, Freunde zu finden.

Das neue Abenteuer von Elias umfasst 120 Seiten, auf denen es wieder heiß hergeht. Tesla bietet den zweiten Teil ihrer Boys Love-Reihe in drei verschiedenen Paketen an. Das “Leser-Pack” enthält neben dem aktuellen Band DreamCandy einen Button. Wer sich für die “Starter”-Variante entscheidet, erhält für fünf Euro DreamCandy eins – Dream of the Chimera dazu.

Für 25 Euro besteht die Möglichkeit, eine Original-Farbzeichnung aus der enthaltenen Bonus-Story The Mythos zu ergattern. Da Tesla maximal zehn Bilder herausgibt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dieses Paket schnell vergriffen ist. Eine persönliche Signatur in den Band kriegen alle Besteller natürlich kostenlos.

Zur persönlichen Abholung bietet Tesla die MIZAKO in Zwickau an, die am 12. und 13. Mai stattfindet. Auf der Dokomi ist die Zeichnerin ebenfalls mit einem eigenen Stand vertreten, sodass dort ein persönliches Treffen möglich ist. Der Versand nach Hause kostet zwischen 2,50 und fünf Euro, je nachdem ob man versicherte oder unversicherte Zustellung angibt.

Während der erste Band von Teslas DreamCandy im Krankenkuss-Verlag erschien, ist die Zeichnerin jetzt als Selfpublisherin unterwegs. Deswegen ist das aktuelle Werk über ein Google-Formular bestellbar. Auf Animexx sind die ersten Bilder des zweiten Teils online gestellt. Da es sich hierbei um unverfängliches Material handelt, ist eine Anmeldung auf der Seite nicht erforderlich.

Nachrichten

Frau joggt nackt durch die Shibuya-Station und sorgt für viel Verwirrung

Der Bezirk Shibuya in Tokyo ist für seine ungewöhnlichen, teils exzentrischen Leute bekannt. Es ist demnach nichts Besonderes, wenn Leute an der Shibuya-Station die...

Japanischer Stressabbau mit Kissen und Schlagen

Japaner sind dafür bekannt, viele Überstunden zu machen, sie sind aber auch dafür bekannt, immer neue Methoden für den Stressabbau zu erfinden.Viele Menschen erleben...

Friseursalon bietet Anime-Fans kostenlosen Haarschnitt an, wenn ihr Partner sie verlassen hat

Als Partner eines Anime-Fan hat man es manchmal sehr schwer. Es ist nicht selten, dass ein Fan für eine bestimme Figur schwärmt und manchmal...

Toilette im Gaming-Design soll japanischen Badezimmern ein völlig neues Gesicht verleihen

Bald lassen sich japanische Gamer in zwei Gruppen einteilen. Die einen haben auf der Toilette schon einmal gespielt, die anderen haben es bisher noch...

Auch interessant

Tokyos farbenfrohe Blumeninsel

Tropische weiße Sandstrände, zerklüftete Vulkanlandschaften und dicht bewaldete Berge – wenige würden dabei an Japans Hauptstadt denken. Doch Tokyo verfügt über zwei imposante Inselgruppen,...

Sakura Kunstinstallation im Sumida Aquarium eröffnet

Der Frühling naht und in Japan freuen sich die Menschen bereits auf Sakura, die Kirschblütenzeit. Nachdem bereits einige Firmen Sakura-Produkte vorgestellt haben, eröffnete im...

Leading Women – 5 starke Frauen aus Japan im...

Im Rahmen des Spezials "Leading Women" porträtiert CNN fünf Frauen, die aus der japanischen Gesellschaft herausstechen. Sie alle verfügen über ihre eigenen Visionen und...

Floyd Mayweather: „Ich liebe Japan, ich liebe die Menschen“

Im März traf sich Anna Coren für CNN Talk Asia mit Floyd Mayweather junior, einem der wohl bekanntesten Persönlichkeiten im Boxsport. Der im vergangenen...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Horror-Special: Okiku – Horror im Schloss Himeji

Langsam aber sicher sind die warmen Sommertage vorbei und es wird Herbst. Halloween rückt in unmittelbare Nähe und die Liebe zum Unheimlichen erwacht in...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück