Stats

Anzeige
Home Popkultur Manga Ehemaliges Idol berichtet in Manga über Brustkrebs-Erkrankung

Ehemaliges Idol berichtet in Manga über Brustkrebs-Erkrankung

Miki Yakata gehörte zu den Stars der Girl-Band SKE48

Miki Yakata gab 2009 ihr Debüt in der Idol-Formation SKE 48. Damals war das Mädchen erst 17 Jahre alt und gewann bei den Fans schnell an Popularität.

Unter anderem arbeitete Yakata an einem Anime mit dem Titel AKB0048 mit, der sich mit dem Leben von jungen Idolen befasst. 2015 stieg sie zur offiziellen Co-Leaderin der SKE-Neben-Formation Team S auf. Die junge Frau beendete ihre Karriere in der Unterhaltungsbranche jedoch, als bei ihr Brustkrebs diagnostiziert wurde.

Nach dem Ende als Idol kam die Schock-Nachricht

Im Februar 2017 kündigte Miki Yakata an, dass sie SKE48 verlassen wird. Das 27-jährige Idol strebte eine Karriere als Synchronsprecherin in Teilzeit an und hoffte, diese Tätigkeit über Telearbeit trotz ihrer Krankheit ausüben zu können. Ungefähr ein Jahr nach ihrem Ausstieg diagnostizierten die Ärzte bei dem Idol Brustkrebs. Kurz darauf wurden der jungen Frau beide Brüste amputiert, außerdem musste sie sich einer Chemo-Therapie unterziehen. Wie bei vielen Krebs-Patienten verlor auch Yakata all ihre Haare.

Mehr zum Thema: 
Schöpferin des japanischen Manga "Chibi Maruko-chan" an Brustkrebs verstorben

Etwa zwei Jahre nach ihrer Diagnose ist das Idol jetzt bereit, ihre Geschichte mithilfe der Mangaka Tomoko Fuyukawa (Mustard Chocolate) zu erzählen. Unter dem Titel „27-sai no Nyugan Diary: Bok uno Miki-Chan ga Nyugan ni natta Hanashi“ versetzen sich das Idol und die Mangaka in eine von Yakatas Katzen und erzählen die Geschichte aus der Sicht des Tieres.

Das Leben muss weitergehen

Während sie an dem Manga arbeitet, ist die junge Frau weiterhin dabei, ihr Leben nach der Operation zu organisieren. Gleichzeitig arbeitet sie weiterhin daran, ihrem Traum als Synchronsprecherin näherzukommen. Allerdings muss Yataka noch weitere Behandlungen über sich ergehen lassen und sie in ihren Alltag integrieren.

Tomoko Fuyukawa veröffentlicht den Manga „27-sai no Nyugan Diary: Bok uno Miki-Chan ga Nyugan ni natta Hanashi“ über die Online-Plattform Comic DAYS.  Das erste Kapitel der Geschichte ist online kostenfrei abrufbar, bisher aber nur auf Japanisch.

CN

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here