• Popkultur
Home Popkultur Manga Hunter x Hunter - Mangaka Yoshihiro Togashi gar nicht erkrankt?
Anzeige

Hunter x Hunter – Mangaka Yoshihiro Togashi gar nicht erkrankt?

Am Wochenende fand eine Feier für Osamu Akimotos Manga Kochira Katsushika-ku Kamearikouen-mae Hashutsujo (Kochikame) statt und einige bekannte Mangaka ließen sich dort blicken.

Mit dabei waren unter anderem (Von links nach rechts im Bild) Hisashi Eguchi (Stop! Hibari-kun), Kyosuke Usuta (Sexy Commando Gaiden: Sugoi yo!! Masaru-san), Yudetamago (Kinnikuman), Yoshihiro Togashi (Hunter X Hunter), Masanori Morita (Rookies), Shinji Hiramatsu (Black Angels) und Kontarō (Kaze ni Kiite Kure).

Eguchi postete auf Twitter ein Bild der Gruppe, dass auch Yoshihiro Togashi zeigt, der gar nicht so krank aussieht. Fans diskutieren daraufhin auf Twitter. Unter anderem hofften einige, dass der Manga nun weitergehen wird, andere wiederum sind der Meinung, dass der Mangaka einfach keine Lust habe an Hunter x Hunter weiter zu arbeiten.

Hunter x Hunter ist für Fans eine kleine Leidensgeschichte, immer wieder pausiert Yoshihiro Togashi den Manga.

Im April 2016 erschien nach 2 Jahren wieder ein Kapitel des Manga, im Juni wurde eine erneute Pause angekündigt, die wieder unbestimmt ist. Als Grund wurden chronische Rückenschmerzen angegeben.

Das Foto lässt natürlich nicht auf den Gesundheitszustand von Yoshihiro Togashi schließen, allerdings dürfte etwas Verwunderung bleiben und Hunter X Hunter hat durch das hin und her bereits einige Fans verloren.

Mittlerweile verkauft der japanische Buchhandel Togashis Manga nur noch als Komplettset, da sie den Titel aufgegeben haben. Volume 33 erschient am 3. Juni in Japan. Hierzulande publiziert Carlsen Manga! das Werk.

Die zwei Anime-Filme erscheinen in Deutschland bei KSM Anime.

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Indonesier erhebt Klage gegen japanisches Unternehmen

Ein Indonesier, der eigentlich im Rahmen eines Traineeprogramms in Japan arbeiten sollte, hat nun Anklage erhoben. Ricky Amrullah war zurückgeschickt worden, weil er keine...

2 Kommentare

  1. Klingt nicht nur logisch, sondern der Verdacht kam zumindest mir schon lange…
    Soll er das Projekt abgeben… ich meine es kann mir keiner erzählen, dass sich keiner für einen Manga/Anime und damit das grandiose Universum von Hunter x Hunter interessiert, weiterführen möchte oder aber nicht professionell genug ist da schöne Geschichte weiter zu spinnen (die Amerikaner bekommen es mit ihren Serien und den entsprechenden Episodenschreibern, die eher wie „Söldner“ daherkommen) doch auch hin…

    • Stimm ich dir zu, es gibt sicher viele kompetänte Mangaka dennoch wollen diese nicht das Risiko eingehen, da der Manga wie auch der Anime eine starke fanbase hat. Und diese schöpft hohe Erwartungen gegenüber neuen Kapitel und einer neuen Season der Anime-Serie.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück