Iori Miyazawas Roman Urasekai Picnic erhält Manga-Adaption

Urasekai Picnic

Square Enixs Shonen Gangan gab am Freitag bekannt, dass Eita Mizuno noch in diesem Winter eine Manga-Adaption zu Iori Miyazawas Roman Urasekai Picnic starten wird.

Der Roman spielt in einer modernen Welt, in der es jedoch Türen gibt, die die Menschen auf die “andere Seite” bringen können, wo sich fremde Legenden und Internetgeschichten als wahr herausstellen. Die Oberschülerin Sorawo Kamikoshi entdeckt eine dieser Türen und verliert auf der anderen Seite fast ihr Leben. Ein anderes Mädchen namens Toriko Nishina bewahrt sie davor. Toriko ist mysteriös, kann geschickt mit einer Pistole umgehen und sie scheint auf der anderen Seite nach jemandem zu suchen. Gemeinsam erforschen beide Mädchen die anderen Seiten dieser Türen.

Hayakawa Shobo veröffentlichte den ersten Band des Romans Urasekai Picnic – Futari no Kaii Tanken File im Februar. Illustrationen steuerte shirakaba bei. Band 2 lautet Urasekai Picnic – Hate no Hamabe no Resort Night und erschien im Oktober.

Eita Mizuno arbeitete bis 2008 mit dem Autor Kyo Shirodaira an dem Mystery-Manga Spiral ~ Suiri no Kizuna und dessen Fortsetzung Spiral: Alive. Das Werk erschien hierzulande bei Carlsen Manga! und inspirierte eine Anime-Adaption. Auch startete das Duo im August 2015 Tengai-san wa Angai Futsu und beende die Geschichte im April 2017. Mit vier Bänden ist der Manga abgeschlossen.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here