• Popkultur

Anzeige

Jury der GINCO-Preise bekannt gegeben

Die ersten GINCO-Preise werden dieses Jahr auf der Comic Con Germany in Stuttgart (29. und 30.06.2019) vergeben.

Die Preisträger*innen bekommen dort den Rahmen und die Aufmerksamkeit, die sie verdient haben, und die Comic Con Germany festigt ihre bestehende Bindung und ihr bewusstes Engagement für die deutsche Indie-Szene. Gleichzeitig tritt die GINCO-Preisverleihung in keinerlei zeitliche oder lokale Konkurrenz zu etablierten Preisen.

Für das Preiskomitee, das über die Preisträger*innen 2019 entscheiden wird, konnte man eine vielfältige Gruppe an Juror*innen gewinnen:

  • Anne Delseit ist Redakteurin der AnimaniA, dem Fachmagazin im deutschsprachigen Anime- und Manga-Segment, das auch die jährliche Anime-, Manga- und J-Culture-Convention AnimagiC ausrichtet. Bereits seit 2007 veröffentlicht sie zudem als Autorin in Zusammenarbeit mit Künstler*innen aus dem In- und Ausland unter anderem Comics bei verschiedenen Verlagen.
  • Michel Decomain ist seit über 10 Jahren in verschiedenen Funktionen in der deutschen Comic- und Mangaszene aktiv, unter anderem als Redakteur, Journalist und Autor (aktuell WHISPERING BLUE mit Zeichnerin Marika Herzog). Er ist Mitglied im Deutschen Comicverein und verdient sich seine Comic- und Plattensammlung mit PR-Arbeit für den Berliner Anime- und Manga-Publisher KAZÉ.
  • Haiko Hörnig ist Comic- und Drehbuchautor und lebt in Frankfurt am Main. Zusammen mit Joscha Sauer arbeitete er an mehreren NICHTLUSTIG Büchern und der NICHTLUSTIG-Trickfilm-Serie. Seit 2013 schreibt Haiko außerdem die Abenteuer des kleinen ICEs für die Deutsche Bahn. Aktuell arbeitet er mit Marius Pawlitza am dritten Band der Fantasy-Comicreihe A HOUSE DIVIDED, die im Carlsen Verlag erscheint. Auf Messen unterstützt er die Auftritte von Comic Solidarity, u.a. als Moderator.
  • Martina Schradi ist Comiczeichnerin und LGBTIQ*-Aktivistin sowie Mitinitiatorin des Queers & Comics Satellit. Sie zeichnet am liebsten queere Comics und reist mit Lesungen und Vorträgen um die Welt, um für Akzeptanz und Vielfalt zu werben.
  • Marie Schröer, Comicforscherin und -Journalistin, lehrt Kultur- und Literaturwissenschaft (Romanistik) an der Universität Koblenz-Landau, rezensiert Comics für den Berliner Tagesspiegel und ist Mitorganisatorin des interdisziplinären Berliner Comic-Kolloquiums Berliner Comic-Kolloquiums.

Das Preiskomitee wird sich unabhängig vom Organisationsteam beraten und dabei auch die vorgeschlagenen Kategorien für 2019 festlegen. Dies wird in zwei Phasen ablaufen:

1. Zunächst wird es eine Shortlist geben, die im Vorfeld der Preisverleihung veröffentlicht wird.
2. Die finalen Preisträger*innen werden auf der Verleihung verkündet und auf die Bühne gebeten.

Das Organisationsteam unterstützt die Arbeit des Komitees lediglich auf logistischer und kommunikativer Ebene.

Weiterhin ist es laut des Veranstalters möglich, durch zusätzliche Spenden den Gesamtwert des Preisgelds von 1.000 auf 1.500 Euro aufzustocken und für mindestens drei Jahre vorauszuplanen.

Der GINCO-Preis wird 2019 erstmals verliehen. Eine jährliche Verleihung ist vorgesehen. Die Frist für Einreichungen, die ausschließlich digital über das Formular auf der Website vorgenommen werden müssen, endet am 31.03.2019. Hintergründe und weitere Informationen über den GINCO Award und die Organisator*innen findet ihr auf der offiziellen Homepage und auf dem zugehörigen Twitter-Kanal.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan entwirft Richtlinien, um Technologielecks an Universitäten zu verhindern

In vielen Fachbereichen sind Japans Universitäten an der internationalen Spitze. Zusammenarbeiten mit größeren Firmen oder Unternehmen sind dabei keine Seltenheit. Doch gerade bei ausländischen...

Dwango eröffnet Tokyos größtes Motion-Capture-Studio TUNEDiD

Die Medienfirma Dwango wurde 1997 gegründet und hat unter anderem den Virtual-YouTuber-Anime Virtualsan - Looking produzieren lassen. Nun kündigte das Unternehmen das größte Motion-Capture-Studio...

Suntory verlost Neko-Kappen für Wasserflaschen

Katzenliebhaber aufgepasst! Wenn ihr Glück habt, könnt ihr bald eure Wasserflaschen mit süßen Katzenohren verzieren.Was nicht alles aus einem Scherz entstehen kann. Am 22....

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück