Kindaichi Shonen no Jikenbo R bekommt neuen Manga

Kindaichi Shonen no Jikenbo R endet in wenigen Tagen.

Kindaichi Shonen no Jikenbo R
Band 13

Kodanshas Evening gab am Dienstag bekannt, dass Seimaru Amagi und Fumiya Sato in der Magazinausgabe zum 23. Januar einen neuen Manga starten werden, der auf ihr Werk Kindaichi Shonen no Jikenbo R basiert.

Im Fokus der neuen Geschichte steht ebenso Kindaichi, allerdings im Erwachsenenalter. Im Original-Manga ist der Junge ein Oberschüler. Kindaichi Shonen no Jikenbo R erschien in Kodanshas Shonen Magazine, wiederum wechselt die neue Story in das Magazin Evening, da es den Charakteren so ermöglicht wird, beim Trinken, Rauchen und bei sexuellen Akten gezeigt zu werden.

Kindaichi Shonen no Jikenbo R endet am 18. Oktober. Amagi und Sato starteten den Manga im März 2012 und Kodansha gab im September den 13. Band heraus.

Das Werk ist eine Fortsetzung zu Yozaburo Kanaris und Fumiya Satos Original-Manga Kindaichi Shonen no Jikenbo, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Kindaichi Shonen no Jikenbo R inspirierte einen TV-Anime mit bisher zwei Staffeln. Die erste Staffel debütierte im April 2014 und die zweite im Oktober 2015. Lizenzierungen auf Deutsch liegen weder zum Manga noch zum Anime vor.

Die Handlung dreht sich um den Oberschüler Hajime Kindaichi, der normalerweise etwas langweilig erscheint. Doch sobald es zu irgendeinem Vorfall kommt, treten seine außergewöhnlichen Detektivfähigkeiten zum Vorschein, die er von seinem Großvater geerbt hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here