• Popkultur

Anzeige

Kommentar von Tite Kubo zum Realfilm von Bleach veröffentlicht!

Der Schöpfer des Manga Bleach, Tite Kubo, veröffentlichte einen handgeschriebenen Kommentar zum bald startenden Realfilm.

In der Nachricht meint Kubo, dass er aus zwei Gründen nicht in dem Realfilmprojekt involviert war. Zum einen wollte er sehen, welche Teile der Handlung der Regisseur Shinsuke Sato (Gantz, Gantz II: Perfect Answer) verwenden und welche er schneiden würde. Der andere Grund war: Als die Gespräche zum Realfilm begannen, sei Kubo gerade dabei gewesen, den Manga zu vervollständigen.

Kubo stellte allerdings zwei Bedingungen. Er bat darum, dass die Charaktere und deren Beziehungen nicht vom Manga abweichen. Zudem wollte der Mangaka, dass keine Unstimmigkeiten zwischen den Gefühlen und Aktionen der Charaktere geschaffen werden.

Kubo ergänzte, dass ihm das Endergebnis gefällt, merkte aber an, dass der Film zwangsläufig einige Veränderungen mit sich bringt. Als Beispiel erwähnt der Mangaka, dass die Mitwirkenden vorausschauend sein mussten, damit die Geschichte leicht abgeschlossen werden könne. Kubo beendete seine Botschaft mit den Worten: »Action mit dem Gefühl von Geschwindigkeit und Ausmaß erreicht in japanischen Filmen ein neues Level. Ehrlich gesagt, bevor ich das fertige Produkt sah, nahm ich mir vor: ‘Wenn ich nicht zufrieden bin, schreibe ich keinen Kommentar.’ Ich bin froh, dass ich einen Kommentar geschrieben habe. Schaut euch definitiv an, wie das Projekt umgesetzt wurde.«

Der Realfilm debütiert am 20. Juli 2018 in den japanischen Kinos und erzählt den ersten Handlungsabschnitt aus Tite Kubos Manga (demzufolge Band 1 bis 8). Shinsuke Sato führt in dem Movie die Regie und Sota Fukushi spielt den Helden der Geschichte, Ichigo Kurosaki. Hana Sugisaki (z. B. Rin aus Blade of the Immortal) schlüpft in die Rolle von Rukia Kuchiki.  Ryo Yoshizawa spielt Uryuu Ishida und Taichi Saotome ist in der Rolle als Renji Abarai zu sehen. Der Musiker und Schauspieler MIYAVI verkörpert wiederum Byakuya Kuchiki.

Weiterer Cast:

  • Erina Mano als Orihime Inoue
  • Yu Koyanagi als Yasutora “Chad” Sado
  • Masami Nagasawa als Masaki Kurosaki
  • Yosuke Eguchi als Isshin Kurosaki
  • Seiichi Tanabe als Kisuke Urahara

Tite Kubos Hit-Manga debütierte 2001 in Shueishas Shonen Jump und endete darin im August 2016. Band 74 ist der abschließende. Hierzulande publizierte Tokyopop das Werk. Bleach inspirierte von 2004 bis 2012 eine 366 Episoden lange Anime-Serie und vier Animationsfilme, die sich Kazé im deutschsprachigen Raum sicherte.

Ichigo Kurosaki besitzt schon seit seiner Kindheit die Fähigkeit Geister zu sehen. Eines Tages begegnet er Rukia, einem Shinigami (Todesgott). Es dauert nicht lange, da wird Ichigo auch noch in einer Auseinandersetzung mit einem sogenannten »Hollow« verwickelt. Infolgedessen macht Rukia ihn zu einem Aushilfe-Shinigami, damit er seine Familie und Freunde vor der Bedrohung beschützen kann. Dabei verlor das Mädchen allerdings ihr Kräfte, worauf Ichigo eigentlich nur für eine Weile ihre Aufgaben in der realen Welt erledigen sollte. Diese bestehen darin, Hollows zu reinigen und in den Himmel beziehungsweise die Hölle zu führen.

Des Weiteren haben Ichigos Veränderungen auch Auswirkung bei zwei seiner Mitschüler – so erwachen dank seiner spirituellen Energie auch in Orihime Inoue und Chad mysteriöse Fähigkeiten. Nicht nur diese beiden werden Ichigos Gefährten, auch Uryuu Ishida – ein sogenannter »Quincy«. Und Unterstützung hat der Schüler in absehbarer Zeit dringend nötig …

bleach realfilm - ichigo

bleach realfilm - uryuu

bleach realfilm - rukia

bleach realfilm - renji

bleach realfilm - byakuya

Quelle: Natalie Comic

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan will Spielsucht vor Casinoeröffnungen bekämpfen

Das japanische Kabinett entschied am Freitag, den Zugang der Kunden in Casinos zu beschränken und Geldautomaten in Wettbetrieben zu untersagen.Die japanische Regierung möchte so...

Auch interessant

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück