• Popkultur

Anzeige

Magical Girl Site Mangaka tritt bei japanischem Ninja Warrior an

Der Manga-Zeichner Kentaro Sato erklärte vor wenigen Tagen auf Twitter, dass er zurzeit völlig am Ende sei. Den Grund dafür verriet der Magical Girl Site Mangaka ebenfalls. Der Künstler präsentiert sich mit freiem Oberkörper und verdecktem Gesicht. Er wird demnächst an dem japanischen Wettbewerb „Sasuke“, hierzulande bekannt als „Ninja Warrior“, teilnehmen.

Sato schrieb unter seinem Twitter-Bild, dass er in einer Sondersendung mitwirkt, die an Silvester um 18:00 Uhr ausgestrahlt wird. Der Mangaka tritt mit der Startnummer 47 an, um den berühmten Parcours zu bezwingen. Insgesamt nehmen 100 Hobby-Sportler in dieser Episode teil. In den nächsten Tagen stellen die Verantwortlichen des Programms die weiteren zukünftigen Ninja Warriors ebenfalls auf Twitter vor.

Magical Girl Mangaka Sporty
Bild. Twitter / @kentarosato1201

Kentaro Sato (Magical Girl Apocalypse) startete im Juli 2013 den Horror-Manga Magical Girl Site auf der Manga-Webseite Champion Tap! Im September 2017 wechselte die Geschichte zum Shonen Jump! Magazin. Akita Shoten veröffentlichte am achten November den 12. Mangaband.

Der Manga inspirierte eine Anime-Serie, die am sechsten April in Japan an den Start ging und bis Juni lief. Außerhalb Japans veröffentlichte Amazon Prime die Serie im Stream.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Anti-Terror-Übung am Narita-Flughafen

Tokyo wird innerhalb der nächsten zwei Jahre zwei sportliche Großevents beherbergen. Im Herbst findet die Rugby-WM statt und nächstes Jahr die Olympischen Spiele. In...

Datenbank über Japaner, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien begraben wurden, fertiggestellt

Eine umfassende Datenbank mit japanischen Staatsbürgern, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien gestorben und auf einem Kriegsfriedhof begraben wurden, wurde nun fertiggestellt.Das Cowra...

Auch interessant

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück