• Popkultur
Home Popkultur Manga Manga erklärt, warum Shiba Inu von anderen Hunden missverstanden werden
Anzeige

Manga erklärt, warum Shiba Inu von anderen Hunden missverstanden werden

Sekai no Owari ni Shiba Inu to (Zusammen mit meinem Shiba Inu bis zum Ende der Welt) heißt der neue Online-Manga von Zeichner Yu Ishihara. In der aktuell äußerst beliebten Reihe geht es um eine Highschool-Schülerin und ihren sprechenden Shiba Inu. Die beiden müssen sich in einer postapokalyptischen Welt durchschlagen.

Zurzeit erscheint die Serie regelmäßig bei NicoNico Seiga, ursprünglich brachte Ishihara sie auf seiner eigenen Seite auf Twitter heraus. Fast der gesamte Auftritt des Künstlers auf seiner Social-Media-Seite dreht sich um seinen Manga und enthält zahlreiche Bilder seines eigenen Hundes, natürlich ein Shiba Inu.

Während die Online-Geschichte auf Twitter in der Regel mehrere Tausend Likes pro Kapitel einheimst, erweist sich die jüngste Folge als besonders beliebt. Darin trifft eine Gruppe von drei Shiba Inus auf ein Rudel westlicher Rassehunde. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung sammelte dieser Teil des Online-Manga mehr als 135.000 Likes und wurde mehr als 47.000 Mal retweetet.

Der bisher ausschließlich auf Japanisch erscheinende Manga erfreut sich auch international großer Beliebtheit, sodass viele Fans nach einer Veröffentlichung in anderen Sprachen fragen. Wer wissen möchte, wie Sekai no Owari no Shiba Inu to weitergeht, kann dies über die Seite von NicoNico oder den Twitter-Account von Mangaka Ishihara tun. Dort informiert der Zeichner auch fortwährend über seine anderen Projekte und Aktivitäten.

Manga über Shiba Inu
Bild: Yu Ishihara

Quelle: grape

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück