• Popkultur
Home Popkultur Manga Mangaka Yasuyuki Kunitomo gestorben
Anzeige

Mangaka Yasuyuki Kunitomo gestorben

Das japanische Entertainment Magazin Comic Natalie schreibt, dass Mangaka Yasuyuki Kunitomo am 20. September im Alter von 65 Jahren verstorben ist.

Der Mangaka wurde 1953 in Fukuoka geboren, seine Geschichten basieren hauptsächlich auf der Geschäftswelt oder handeln von dem persönlichen Leben von Männern, die mit einer Scheidung oder Arbeitsbeschränkung zu kämpfen haben.

Kunitomos erfolgreichster Manga ist 100-oku no Otoko, der als Realserie 1995 adaptiert wurde. Außerdem veröffentlichte er Junk Boy, der 1987 einen OVA bekam, Shiawase no Jinkan und Shin Shiawase no Jikan 

Zuletzt arbeitete der Mangaka an Ai ni Check-in, der in dem Weekly Post Magazin erscheint, allerdings seit geraumer Zeit pausiert.

 

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück