Michiteru Kusaba startet neuen Manga Daiku no Hato

Eine Romanze unter Fischforschern!

In Shogakukans Shonen Sunday wurde am Mittwoch das erste Kapitel zu Michiteru Kusabas neuen Manga Daiku no Hato veröffentlicht.

Die Geschichte dreht sich um einen modernen Highschool-Schüler namens Minato Ebihara. Auf Wunsch seiner Mutter begibt er sich nach Isahaya in Nagasaki – eine Stadt, die den 17. Jahrestag des Todes seines Vaters ehrt. Eine zufälligen Begegnung mit einem Mädchen, das eine Anglerausrüstung mit sich trug, am Meer ändert sein Schicksal. Eine Geschichte um Jugend und Romantik beginnt im Hintergrund des Fischforschungsclubs der Universität.

Kusabas erster Manga Fantasista lief von 1999 bis 2004 in der Shukan Shonen Sunday. Es folgte die Sequal Fantasista Stella, deren letzter Band 2015 in Japan erschien. Das Werk inspiriert drei OAV-Episoden.

Kommentiere den Artikel (Deine Daten werden nicht veröffentlicht und jeder Kommentar wird vorher moderiert)

Dein Kommentar
Dein Name