Neuer Arc von Mudazumo Naki Kaikaku dreht sich um Donald Trump

Die Geschichte parodiert reale Diplomaten, Politiker und Staatsoberhäupter!

Mudazumo Naki Kaikaku Band 16
Mudazumo Naki Kaikaku, Band 16

Hideki Ohwada setzte seinen Manga Mudazumo Naki Kaikaku am 12. August in Takeshobos Kindai Mahjong nach zweijähriger Pause fort.

Zur Story des neuen Arcs heißt es, er handle von einem berühmten Mädchen, das Japan aus der Krise holen wird. Sie würden sich dem „Tyrannen Trump“ von einem „bestimmten nördlichen Land“ entgegenstellen.

Mudazumo Naki Kaikaku
Mudazumo Naki Kaikaku

Ohwada hatte ursprünglich geplant, den neuen Storyabschnitt im Herbst 2015 zu beginnen, nach dem Abschluss seines Manga Senkaku Islands Arc im August.

Die Geschichte parodiert reale Diplomaten, Politiker und Staatsoberhäupter, die in einer Welt leben, in der internationale Diplomatie und Geopolitik durch Mahjong entschieden werden. Der Protagonist ist eine fiktive Version von Japans einstigen Premierminister Junichiro Koizumi. Er tritt gegen ausländische Gegner wie George W. Bush, Kim Jong-il, Wladimir Putin, Margaret Thatcher und andere Personen an.

Mudazumo Naki Kaikaku erscheint in irregulären Abständen und Takeshobo veröffentlichte im Oktober 2015 den 16. Band in Japan. Das Werk inspirierte eine drei Episoden umfassende OVA-Reihe.

Hideki Ohwada startete zuletzt im Januar 2016 den Manga Shippu no Hayato Shotoku Baizo Densetsu!! in Kodanshas Magazin Morning, beendete das Werk allerdings im Juni abrupt.

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here