Stats

Anzeige
Home Popkultur Manga One Piece – Eiichiro Oda gibt mögliches Zeitfenster für das Ende des...

One Piece – Eiichiro Oda gibt mögliches Zeitfenster für das Ende des Manga bekannt

One Piece zählt aktuell 93 Bände und 900 Anime-Episoden

In einem Interview mit der YouTuber-Gruppe „Fischer’s“ gab der Mangaka Eiichiro Oda ein voraussichtliches Zeitfenster bis zum Finale seines Manga „One Piece“ bekannt.

Der „One Piece“-Manga läuft nun seit über 20 Jahren in Japan und gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Ein Ende des Erfolgs-Manga schien bisher nie in Sicht. Mangaka-Legende und Schöpfer Eiichiro Oda gab in der Vergangenheit immer wieder ungefähre Angaben über den aktuellen Stand des Manga bekannt, jedoch legte er sich nun schließlich auf ein bestimmtes Zeitfenster fest.

Das Interview im Hause Oda

In einem Interview mit der YouTuber-Gruppe Fischer’s, die ebenfalls als Synchronsprecher im neuesten Filmableger „One Piece Stampede“ mitwirken, verriet Oda, dass er den Manga gerne in den nächsten fünf Jahren abschließen möchte. Diesen Zeitraum habe er sich laut eigener Aussage zum persönlichen Ziel gesetzt.

Das Interview führten Fischer’s und Eiichiro Oda im Zuhause bzw. am Arbeitsplatz des Mangaka. Neben zahlreichen Fragen über dessen Alltag und Privatleben kamen auch welche über sein Lebenswerk „One Piece“ zur Sprache. Aus Spoilerschutzgründen wurden Odas Antworten zwar zensiert, doch die Antwort auf die Frage, wie viele Jahre der Manga denn noch fortfahren solle, wurde den Zuschauern nicht verwehrt.
„Ich möchte die Reihe in fünf Jahren beenden“, so Oda (ab 7:03 min im Video).

Ob sich Oda tatsächlich an dieses Zeitfenster hält oder ob ihn letzten Endes doch noch die Inspiration packt und er die Reihe erweitert, steht noch in den Sternen und bleibt abzuwarten.

One Piece feiert Jubiläum

Der nie zu enden scheinende Erfolgs-Manga „One Piece“ feierte sein Debüt im Jahre 1997. Der Anime folgte zwei Jahre später. Während erst vor Kurzem der 93. Band des Manga in Japan erschien, zählt der Anime aktuell 900 Episoden.

Zur Feier des 20-jährigen Jubiläums des Anime veröffentlichte Toei Animation in Kooperation mit Eiichiro Oda den neuesten Filmableger „One Piece Stampede“, der in kurzer Zeit ein Riesenerfolg in Japan wurde. Der Publisher KAZÉ kündigte zudem an, dass der Film am 24. September im Rahmen der KAZÉ Anime Nights in den deutschen und österreichischen Kinos ausgestrahlt werden soll.

Quelle: Fischer’s-フィッシャーズ- (YouTube)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

2 Kommentare

  1. Also, meinetwegen kann er den Manga auch sofort beenden. Wer um alles in der Welt verfolgt die Serie noch nach so langer Zeit?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück