• Popkultur
Home Popkultur Manga Peach-Pit schließt Teil 1 des Manga Nishina Tesura wa Suirishinai ab
Anzeige

Peach-Pit schließt Teil 1 des Manga Nishina Tesura wa Suirishinai ab

Ausgabe 35 von Kodanshas Morning gab bekannt, dass Peach-Pit den ersten Teil des Manga Nishina Tesura wa Suirishinai am 3. August abschließt. Am Donnerstag erschien das siebte Kapitel der Kurzserie.

Peach-Pit startete das Werk am 15. Juni. Die Geschichte beginnt mit einem Mädchen, das auf einer Brücke steht. Es folgt ein Flashback, der erzählt, was wenige Tage zuvor passiert ist. Das Mädchen beschuldigte den Büroangestellten Shunta Momochi, sie in einem Zug belästigt zu haben. Ein weiteres Mädchen namens Tesura Nishina tritt zu seiner Verteidigung auf und beginnt den Vorfall aufzurollen …

Das Mangaka-Duo Peach-Pit startete im Februar 2017 den laufenden Manga Rozen Maiden 0. Die Geschichte pausiert momentan von Mai bis August 2017.

Zuletzt schloss das Duo den Manga Wandering Wonder World am 26. Januar ab. Fans kennen das Duo insbesondere durch den Manga Rozen Maiden, der 2002 in der Comic Birz startete und 2008 zur Young Jump wechselte. Der Manga wurde als zwölfteiliger Anime adaptiert. 2013 inspirierte dieser ein Remake. Auch ist Peach-Pit u. a. durch den Manga Shugo Chara! bekannt, der mehrere Anime-Staffeln inspirierte.

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück