Tokyopop-Neuerscheinungen ab sofort vorbestellbar

Ein paar Highlights im Überblick.

Suisai, Vol. 3, Tokyopop
Suisai, Vol. 3 © 2017 Moe Yukimaru/Shueisha Inc.

Ende Juli kündigte Tokyopop seine Manga-Neulizenzierungen für den Winter 2017/2018 an, worüber wir berichteten. Nun sind alle angekündigten Titel über Amazon vorbestellbar.

Shojo-Interessierte können sich auf zahlreiche Neuerscheinungen in diesem Genre freuen. Drei Toptitel wären:

Moe Yukimarus neuster Streich heißt Suisai: In dieser Reihe soll es um die Oberschülerin Urara gehen, die nach dem Wechsel von der Mittelschule auf die Highschool ihr altes Hobby Leichtathletik ablegt und sich der Musik zuwendet. Von Sport zur Musik ist es, Tanz einmal ausgeschlossen, doch ein großer Sprung und wir dürfen gespannt sein, ob die Titelheldin wirklich ganz von ihrem alten Hobby ablassen kann. Von der Mangaka sind bei uns bereits Hiyokoi, abgeschlossen in 14 Bänden, und der Oneshot Ai startet durch erschienen.

Berührend und nachdenklich soll es mit dem Oneshot Ein bittersüßer Winter werden. Yukino und ihre Mitschüler beschäftigen sich mit der Frage, was sie an ihrem letzten Tag auf Erden tun würden, wenn die Welt untergehen würde. Die Überlegungen der Protagonistin lassen ihren Sitznachbarn, mit dem sie vorher nie ein Wort gewechselt hat, hellhörig werden. Wir dürfen gespannt sein, was sich hinter dieser knappen Einleitung für eine Geschichte verbirgt. Wahrscheinlich sollten wir Taschentücher bereithalten, denn schon Ein wirklich schlimmer Sommer rührte zu Tränen. Neben Ein bittersüßer Winter und Ein wirklich schlimmer Sommer ist noch der Einzelband Die Fuchshochzeit von Chiyori bei uns verlegt worden.

Das dritte Highlight im Shojo-Programm ist das neuste Werk von Kayoru Deine teuflischen Küsse. Der heimliche Schwarm der Protagonistin Moka, Lehrer Onimiya, nimmt diese nach dem Verlust ihrer Wohnung bei sich auf. Schnell entpuppt sich der charmante Retter jedoch als Obersadist, der ihr auch noch ihren ersten Kuss raubt! Zugegeben, der Inhalt erinnert sehr an den letzten Manga von Kayoru, der bei uns erschienen ist: Nach der Schule: Liebe. In diesem stellt sich der Musterschüler und Schülerratspräsident Sakuya gegenüber der Heldin Komachi als sadistischer Verlobter heraus. Kayoru besitzt eine schöne und angenehme Art und Weise, Geschichten zu erzählen. Auch überzeugen ihre Zeichnungen, weshalb man über die anmutende Ähnlichkeit hinwegsehen kann. Ihre Oneshots Eine reizende Braut, Die Blüten der ersten Liebe und Schicksalhafte Liebe sind nur ein kleiner Teil dessen, was bei uns bereits von ihr erhältlich ist.

Es ist wohl für jeden Geschmack etwas bei den neuen Manga von Tokyopop dabei, nicht nur für Shojo-Fans!

Alle Neuerscheinungen von Tokyopop im Überblick:

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here