Anzeige
HomePopkulturMangaÜbersetzungssystem nutzt KI, damit Manga in möglichst vielen Sprachen gelesen werden können

Das Unternehmen Mantra kämpft aktiv gegen Piraterie-Seiten

Übersetzungssystem nutzt KI, damit Manga in möglichst vielen Sprachen gelesen werden können

Das Unternehmen Mantra hat sich auf die Programmierung von einer KI für Übersetzungsaufgaben konzentriert. Jetzt hat die KI damit begonnen, erste Manga aus der „Manga One“-App des japanischen Verlages Shogakukan in mehrere Sprachen zu übersetzen.

Anzeige

In einem ersten Schritt wurden englische Versionen von beliebten Storys wie dem Kampfsport-Manga „Kengan Omega“, die Fortsetzung von „Kengan Ashura“, und anderen Werken erstellt. Eine Reihe von Piraterie-Seiten erklärte sich daraufhin bereit, die Geschichten aus ihren Datenbanken zu löschen und keine Fortsetzungen mehr herauszubringen.

KI als Übersetzungshilfe für neue Manga

Viele inoffizielle Webseiten bieten Manga in der jeweiligen Landessprache überall auf der Welt an, womit sie das Potenzial der Reihen in Übersee schmälern. Die legalen Übersetzungen werden nicht gekauft, was dafür sorgt, dass sich die Verlage gut überlegen, ob sie Manga in ihr Portfolio aufnehmen. Eine Untersuchung von Mantra 2021 ergab, dass international fünfmal mehr Raubkopien als legale Versionen von Shokukan-Manga vertrieben wurden.

LESEN SIE AUCH:  Rolling Sushi Folge 135: Mehr illegale Manga-Webseiten, Ende von unsinnigen Schulregeln und Mittagessen per Drohne

Allein die Reihen „Kengan Ashura“ und „Kengan Omega“ von Manga One wurde mehr als 100 Millionen Mal über nicht-japanische Piraterie-Seiten aufgerufen. Gleichzeitig gaben viele Menschen zu, dass sie Freunden eher Manga empfahlen, die noch nicht offiziell übersetzt wurden. Dies sei außerdem ein Hauptgrund, warum bestimmte Piraterie-Seiten überhaupt erstellt werden. Sie sollen die Geschichten bekannter machen.

Schäden durch illegale Mangaseiten erreichen in Japan Rekordhoch
Illegale Mangaseiten haben dieses Jahr einen enormeren Schaden angerichtet. Bild: Kyodo

Mantra und Manga One wollen nun gemeinsam offizielle Übersetzungen vorstellen, die die Kraft der Fans nutzten. Die KI garantiert eine hohe Geschwindigkeit bei der Übersetzung und kann die Geschichten zeitnah auch in Englisch zur Verfügung stellen. Offizielle Teilnehmer der Aktion können Übersetzungen sicher online durchführen, ohne viel Zeit zu verlieren. Durch die Nutzung der KI wird der Aufwand außerdem um bis zu 50 Prozent reduziert.

Anzeige

Die englischen Versionen werden parallel zum japanischen Release über den Manga-Dienst Comikey zur Verfügung gestellt. Das Unternehmen hofft außerdem, dass die Veröffentlichung autorisierter Übersetzungen dazu beiträgt, Piraterie-Seiten zu kämpfen. Gleichzeitig wolle man aber auch weiter rechtlich gegen die entsprechenden Portale vorgehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige

Inhalt laden

Manga zeitnah in der Muttersprache erleben

Die Mantra Engine wurde bereits von mehreren Verlagen und Übersetzungsunternehmen in Japan und Übersee eingeführt. Aktuell schafft sie etwa 10.000 Seiten pro Monat, das entspricht etwa 50 Bänden, in mehrere Sprachen zu übersetzen. Allerdings soll das Angebot noch ausgebaut werden.

Von November 2020 bis April 2021 veranstalteten Shogakukan und Shueisha gemeinsam das Shogakukan Accelerator-Programm, das auf Innovation als Weg in die Zukunft setzt. Für das Programm gingen mehr als 140 Bewerbungen ein, die sich vorgängig um Anwendungen zur Kindererziehung handelten. Auch Mantra hatten sich mit seiner Übersetzungs-KI beworben. Das Unternehmen möchte Manga in alle Sprachen liefern und mit seiner Anwendung dabei helfen, Sprachbarrieren aus dem Weg zu räumen, sodass Manga überall auf der Welt in der jeweiligen Landessprache gelesen werden können. Außerdem kann die Anwendung beim Erlernen von Fremdsprachen helfen.

Anzeige
Anzeige