• Popkultur
  • Podcast
Home Popkultur Manga Vorschau des letzten Panels Attack on Titan im TV gezeigt
Anzeige

Vorschau des letzten Panels Attack on Titan im TV gezeigt

Die Dokumentationssendung „Jonetsu Tairiku“ des Senders MBS strahlte gestern eine Episode über den Attack on Titan Mangaka Hajime Isayama aus. Gegen Ende der Folge zeigt die Sendung Isayama, wie er das grobe Layout für das letzte Panel der Manga Serie zeichnet.

Das Programm gibt Einblicke in Isayamas Arbeit aus diesem Jahr. Der Mangaka wird beim Kolorieren des letzten veröffentlichten Kapitels gezeigt und auch beim Anlegen der Entwürfe für den letzten Handlungsbogen schauen die Macher dem Zeichner über die Schulter.

Ein Interview mit Iseyamas Redakteur Shintaro Kawakubo gehört ebenfalls zum Inhalt der Folge. Dort berichtet er, wie er auf die ersten Entwürfe zu Attack on Titan reagierte. Kawakubo fragte sogar seine Eltern, was sie von diesen frühen Zeichnungen hielten. Der Redakteur äußerte sich auch darüber, wie er mit Isayama die Arbeiten am Anime verfolgte, vor allem bei der Besetzung der Sprecher nahm der Mangaka großen Einfluss.

Der offizielle Twitter-Account von „Jonetsu Tairiku“ gab erst vor wenigen Tagen bekannt, dass der Manga bald in seinen letzten Arc eintritt. TBS veröffentlichte ein Video, das ebenfalls den Beginn des letzten Handlungsbogens ankündigte.

Bereits 2014 erklärte Mangaka Hajime Isayama, dass er persönlich den Manga in etwa drei Jahren zu einem Ende kommen lassen möchte. Sein Redakteur Shintro Kawakubo erklärte ebenfalls 2014, dass er das Ende des Projekts in drei bis vier Jahren sieht.

Isayama startete seinen Manga Attack on Titan 2009 im Bessatsu Shonen Magazin von Kodansha. Am neunten August veröffentlichte Kodansha den 26. Mangaband der Geschichte in Japan. Crunchyroll sicherte sich die internationalen Streamingrechte für Attack on Titan. Weltweit befinden sich mehr als 86 Millionen Exemplare des Werks in Umlauf. Hierzulande veröffentlicht Carlsen Manga! die Printbände, das 24. Buch ist für den 27. November geplant.

Der Manga inspirierte seit April 2013 eine Anime-Reihe, die mittlerweile drei Staffeln umfasst. Der zweite Teil der dritten Season startete in Japan im April 2019. Attack on Titan lieferte auch die Vorlage für zwei Realfilme, von denen der erste auf dem Jahr 2015 stammt. Warner Bros. schloss vor Kurzem die Vertragsverhandlungen für ein weiteres Realprojekt mit Andy Muschietti als Regisseur ab.

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück