»Darum Liebe« − Manga-Test

Darum Liebe heißt der neuste und dritte Titel, welcher von der Mangaka Mio Nanao unter Egmont Manga erschienen ist. Vier Kurzgeschichten vereinen sich zu einem Gesamtwerk, das sich seit dem 6. März 2014 in die Romance-Ecke der Manga-Abteilungen etabliert hat. Die Zeichnerin ist ebenfalls durch Kiss and Regret (8. Juni 2012) sowie Suiren (14. Februar 2013) bekannt und widmet sich in diesen ebenfalls der Liebe. Unscheinbar und dennoch vielseitig – überzeugt euch selbst.

Shinozaki ist die Protagonistin der Titelgeschichte namens Darum Liebe. Dem Mädchen folgt der Ruf, dass es sein Leben häufig sehr ernst nimmt. Das bekommen ebenfalls seine Mitschüler zu spüren. Während die Jugendliche in den Schulsprecher verliebt ist und sich für dessen Belange einsetzt, schafft es der freche Natsume mit unerwarteten Mitteln, sich nicht nur in ihren Schulalltag, sondern auch in ihr Herz zu drängen. Doch reicht es, um ihre Gefühle und ihre Welt auf den Kopf zu stellen?

In Heimweg unterm Regenschirm hat Tashibana für alle bedenklichen Stimmungslagen einen passenden Begleiter. Ob Sonnen- oder Regenschirm, sie ist mit ihrem Tick für jedes Wetter gewappnet. Als eines Tages ein Fußball ihren Schützling gegen die Sonne demoliert, trifft sie auf den Schüler Sugisaki, der ihr zur Wiedergutmachung einen Regenschirm schenkt.  Langsam beginnen sich ihre Wege häufiger zu kreuzen. Die Hauptcharaktere scheinen auf den ersten Blick nur wenige Gemeinsamkeiten zu haben, bis ein Regenschauer beide überrascht und sie gemeinsam unter einem Schirm nach Hause gehen. Darunter sieht die Welt ganz anders aus. Während der zweisame Heimweg zu einem Ritual wird, entwickeln sich die Gefühle beider Charaktere. Doch schafft es das ungleiche Paar, sich zueinander zu bekennen?

Eine süße Verführung gibt es in Zucker und Bitterschokolade. Verguckt in einen unbekannten, jungen Mann am Bahnhof, fasst Hana Aota Mut und bringt ihm als Geschenk Kekse mit. Doch anstatt eines Dankeschöns bekommt das Mädchen eine merkwürdige Abfuhr. Sie solle sich mehr anstrengen, wenn sie seine Schwester sein wolle. Was wie ein merkwürdig-böses Omen klingt, befürwortet sich einige Zeit später. Zuhause angekommen wird von ihrem Vater bekundet, dass dieser sich neu verliebt hat und ausgerechnet der Fremde vom Bahnhof der zukünftige Bruder sein soll. Hana Aota kann ihre Gefühle nicht verdrängen. Neben der neuen Familienzusammenstellung muss sie sich nun auch mit dem frechen Takuto herumgeschlagen, der ihr zudem noch die kalte Schulter zeigt. Ob sich zwischen den Neckereien, Keksen und süßen »Verführungen« noch eine Romanze entwickelt, lest ihr in Mio Nanaos Werk.

An Heiligabend sage ich es dir ist die vierte Story aus dem Kurzgeschichtenband. Weihnachten steht vor der Tür und für Sakura scheint die romantische Zeit der Zweisamkeit nicht von Bedeutung zu sein. Doch als ihr Sandkastenfreund ihr unvermittelt einen Kuss gibt, dreht sich ihre Gefühlswelt um 180 Grad. Akito lässt dies scheinbar kalt, denn in der Schule reagiert er nicht anders als sonst. Sakura hingegen muss immer noch verarbeiten, was geschehen ist, und fragt sich, was wohl die wahren Gefühle ihres Freundes sind.

Mio Nanao schafft es in Darum Liebe jede Kurzgeschichte für sich hervorzuheben. Sie gibt jeder Story einen ganz eigenen Charme und kreiert ausgefeilte Charaktere mit denen man mitfiebern und -leiden kann. Keine Erzählung oder Figur gleicht der anderen. Der Mangaka ist es gelungen, bündige und mitreißende Entwicklungen zeichnerisch sowie stilistisch darzustellen. Das Augenmerk liegt auf den Protagonisten und deren emotionale Höhe- und Tiefpunkte. Dies transportiert Mio Nanao durch ausdrucksstarke Details der Augen sowie den Mimiken der Charaktere. Trauer, Wut, Verwirrung oder Liebe, die Gefühle stehen ihnen ins Gesicht geschrieben und ermöglichen dem Leser, sich in ihre Lage zu versetzen. Ebenfalls wirken die turbulenten Ereignisse zwischen den Figuren in den einzelnen Geschichten authentisch.

Ein weiterer Bestandteil zeigt sich in den dramatischen Wendungen, wobei die großen Anteile an Romantik sowie Humor bestehen bleiben und dem ganzen Werk einen angenehmen, nicht bedrückenden Eindruck vermitteln. Dies kreiert Mio Nanao durch karikaturistische Zeichnungen, die die Charaktere erst so richtig sympathisch werden lassen. Dort bekommt der Manga aufgrund des angewandten Schönheitsideals seine Ecken und Kanten. Drama, Comedy, etwas fürs Herz und ein toller Zeichenstil bilden ein lesenswertes Gesamtwerk.

Der 190-seitige Sammelband enthält vier Kurzgeschichten, die zu jedem Kapitel mit Charakterporträts visuell eingeleitet werden. Zum Schluss wartet auf den Leser eine Bonuserzählung mit Dialogen zwischen den Protagonisten der einzelnen Storys sowie ein letztes Wort von der Mangaka Mio Nanao selbst. 7,00 € lohnen sich in den Manga zu investieren, da er sowohl Inhalt, Witz sowie zeichnerisches Können repräsentiert und dabei trotz der leichten Dramatik nicht langweilig wird. 

Wir bedanken uns bei Egmont Manga für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars zu Darum Liebe.

Details

Titel: Darum Liebe
Originaltitel: Kanojo ga kare ochiru wake
Mangaka: Mio Nanao
Erscheinungsjahr: 2010 (JP), 2014 (DE)
Verlag: SHOGAKUKAN (JP), Egmont Manga (DE)
Genre: Romance
Altersempfehlung:
Preis: 7,00 Euro
Bestellen: [amazon text=ISBN-10: 3770481313 &chan=animey&asin=3770481313]

KANOJO GA KARE OCHIRU WAKE © 2010 Mio Nanao/SHOGAKUKAN
Darum Liebe © 2014 Egmont Verlagsgesellschaften mbH