• Popkultur
Home Popkultur Movie & TV 1981 Klassiker "Something like it" bekommt Sequel
Anzeige

1981 Klassiker „Something like it“ bekommt Sequel

Es wurde bekannt gegeben, dass es einen Nachfolger von Morita Yoshimitsus Debütfilm „Something like it“ aus dem Jahr 1981 geben wird. Der Film wird den Titel „No yona mono no yona mono“ (Something like it, Something like it) tragen. Kitagawa Keiko und Matsuyama Kenichi werden dabei die Hauptrollen spielen.

Eiga
Eiga

Morita Yoshimitsu starb am 19.Dezember 2011 an Leberversagen, er war in der Filmindustrie für Kitagawa Keiko wie ein Mentor gewesen. Sie arbeite für die Filme „Mamiya Kyōdai“ (2006) und „Southbound“ (2007) mit ihm zusammen.
Kitagawa began ihre Karriere als Model, bis sie sich ans Schauspielern wagte. Morita Yoshimitsu ermutigte sie, nie mit dem Schauspielern aufzugeben.

Die Regie des neuen Films wird Morita Yoshimitsu’s Art Director Sugiyama Yasukazu übernehmen, es werden Schauspieler zu sehen sein, mit denen er früher zusammen arbeitete. Wie auch Matsuyama Kenichi. Er spielt einen Rakugo Performer namens Shinden. Er wird von seinem Master Shinkome, gespielt von Bito Isao, mit der Mission beautragt einer seiner ehemaligen Schüler Shintoto (Ito Katsunobu) ausfindig zu machen. Kitagawa Keiko wird Shinkomes Tochter Yumi spielen, in die Shinden heimlich verliebt ist.

Die Dreharbeiten sind bereits abgeschlossen, die Post-Production soll bis zum Ende des Jahres beendet werden.
Der Film wird irgendwann 2015 in den japanischen Kinos erscheinen.
Sugiyama Yasukazu will einen Film kreieren, den auch Leute genießen können, die bereits „Something like it“ gesehen haben.

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück