• Popkultur
  • Podcast
Home Popkultur Movie & TV Alita: Battle Angel außerhalb der USA erfolgreich
Anzeige

Alita: Battle Angel außerhalb der USA erfolgreich

Der US-Realfilm Alita: Battle Angel ist auch in seiner zweiten Woche immer noch auf Platz 2 der deutschen Kinocharts. Auch der Start in China lief erfolgreich. Nur auf dem US-Markt droht der Titel, zu floppen. Der Film wird von James Cameron und Robert Rodriguez produziert und adaptiert den Manga Angel Alita von Yukito Kishiro.

Mit einem Gewinn von 62,3 Mio. Dollarn (ca. 54,8 Mio. €) hat Alita: Battle Angel am vergangenen Wochenende Planet der Affen: Survival in China abgelöst. Ein Vorteil für den Film ist, dass James Cameron zu den Produzenten des Films gehört und im Reich der Mitte nach Filmen wie Avatar und dem 3D-Relelease von Titanic als einer der am meisten verehrten Filmemacher zählt.

Der Erfolg in China könnte bald geschmälert werden, da im März Drachenzähmen leicht gemacht: Die geheime Welt und Captain Marvel starten.

Weltweit hat Alita: Battle Angel bis dato rund 263 Mio. Dollar eingespielt. Damit der Film mit einem Produktionsbudget von 170 Mio. Dollar schwarze Zahlen schreibt, kalkuliert man bei der Fox nach Angaben des Hollywood Reporter mit einem benötigten Umsatz von 350 Mio. Dollarn, Analysten veranschlagen sogar 400 bis 500 Mio. Dollar.

Alita: Battle Angel könnte laut einiger Analysten sogar ein Rekord gelingen. Bis jetzt hat es noch kein Hollywood-Film in den USA geschafft, unter 100 Mio. Dollar einzunehmen, aber weltweit die 500 Mio. Dollar-Marke zu knacken. In den USA wird der Gewinn laut Prognosen unter 100 Mio. Dollar liegen. Aktuell hat der Film erst 60,7 Millionen Dollar in 11 Tagen in den USA eingespielt. Im Vergleich wurde in China bereits in den ersten 3 Tagen 62,3 Mio. Dollar eingespielt.

Für eine Fortsetzung des Films gibt es ausreichend Material. So ist der Manga Battle Angel Alita mit 9 Bänden beendet und die Fortsetzung Battle Angel Alita: Last Order ist mit 19 Bänden ebenfalls beendet. Das Ende vom Film lässt auf eine mögliche Fortsetzung hoffen. Die Entscheidung liegt aber endgültig bei dem Studio Fox.

Die Sci-Fi-Story des Manga von Yukito Kishiro spielt im 26. Jahrhundert und handelt von dem Cyborg Alita, deren Überreste der Mechaniker Ido auf einem Schrottplatz findet. Das Cyborg-Mädchen hat jegliche Erinnerungen verloren, stellt aber bald fest, dass ungeahnte Kräfte in ihr schlummern. Sie beschließt daraufhin, wie Ido das gefährliche Leben eines Kopfgeldjägers zu führen. Nach einem Kampf, in dem Alitas neuer Körper komplett zerstört wird, entscheidet sich Ido deshalb, ihr den robusten Körper eines Berserkers zu geben.

 

Quelle: Box Office Mojo, Deadline, mediabiz

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück