• Popkultur
  • Podcast
Home Popkultur Movie & TV Das 17. JFFH: Japans Unterwelt – Im Schatten der Yakuza
Anzeige

Das 17. JFFH: Japans Unterwelt – Im Schatten der Yakuza

Vom 08. bis zum 12.06.2015 ist es wieder soweit: Das 17. Japan-Filmfest Hamburg (JFFH) öffnet seine Pforten. Wie schon in den Jahren zuvor, präsentiert Nihon Media e. V. in den Partnerkinos Metropolis Kino, 3001-Kino und im Studio Kino die aufregende Vielfalt japanischen Filmschaffens.

Im Schatten der Yakuza – Das 17. JFFH präsentiert die Vielfalt des japanischen Gangsterkinos

Parallel zu den im US-amerikanischen Kino produzierten Gangster- und Mafiaepen bildete sich in Japan schon früh das Genre des Yakuza-Films heraus. Regisseure wie Seijun Suzuki, Kinji Fukasaku und Masahiro Shinoda stehen für ein goldenes Zeitalter. Aber auch das Gegenwartskino eines Takeshi Kitano und Takeshi Miike wäre ohne das Genre undenkbar. Japan weist eine der niedrigsten Verbrechensraten der Welt auf, umso mehr scheinen die bizarren archaischen Rituale, in einer durch Gewalt und Unterwerfung geprägten Unterwelt, die Kinogänger zu faszinieren. Die Ächtung des organisierten Verbrechens ist in der japanischen Gesellschaft allumfassend. Gerade die tragischen Protagonisten dieser Schattenwelt bieten den Filmemachern die Gelegenheit, den Ausbruch des Individuums aus dem engen Korsett gesellschaftlicher Normen zu thematisieren. Es kommt nicht von ungefähr, dass gerade die Auflösung starrer Hierarchien und die Rebellion einer jungen Gangstergeneration zentrale Motive der meisten Yakuzastreifen sind. Die Konfrontation endet dabei auf der Leinwand meist unausweichlich in einem gewalttätigen Exzess. Auch wenn das Yakuza-Kino auf dem JFFH stets präsent war, hatten wir es bisher versäumt, diesem besonders vielschichtigen Genre einen eigenen Schwerpunkt zu widmen. Dies wollen wir 2016 ändern und präsentieren daher

eine ganze Reihe aktueller Produktionen, die dem Zuschauer einen kleinen Einblick in die Abgründe von Japans Unterwelt und deren cineastischer Aufarbeitung gewähren. In unserem Festivalprogramm dürfen dabei selbstverständlich nicht die jüngsten Werke der beiden wie keine anderen für das Yakuza-Genre stehenden Filmemacher fehlen: Regieberserker Takashi Miike (Yakuza Apocalypse, Lesson of the Evil) und der für seine Grenzüberschreitungen berüchtigte Sion Sono (Shinjuku Swan, Tokyo Tribe, Why Don’t You Play in Hell?,Tag). Sie steuern gleich 6 ihrer neuesten Filme bei.

Anime-Schwerpunkt und Programmauswahl des 17. JFFH 2016

Nach dem großen Erfolg des Anime-Schwerpunktes 2015 geben wir auf dem 17. JFFH dem japanischen Trickfilm erneut die Aufmerksamkeit, die ihm gebührt. Neben Erinnerungen an Marnie (2014), dem aktuellen Meisterwerk aus dem Hause Ghibli, zeigen wir zahlreiche Film- und Serien-Highlights der vergangenen Jahre. Ein besonderes Highlight darunter ist etwa Sarusuberi: Miss Hokusai (2015) von Keiichi Hara. Mit über 12 Produktionen antworten wir auf den oftmals geäußerten Wunsch unserer Fans und übertreffen sogar die Zahl der Animes des letzten Jahres. Das JFFH-Programm umfasst wieder über 80 aktuelle japanische Produktionen vom abendfüllenden Spielfilm bis zum experimentellen Kurzfilm, darunter zahlreiche Deutschland-, Europa- und Weltpremieren. Ob nun anspruchsvolle Arthaus-Filme in der Noh-Reihe, grell-wilde Genrestreifen in der Naginata-Reihe, farbenfrohe Animes oder die Leichtigkeit der Komödien der Rakugo-Reihe, für jeden Geschmack ist wieder etwas dabei. Dank unseren zahlreichen japanischen Gästen bildet auch auf dem 17. JFFH der Austausch zwischen Publikum und Filmschaffenden einen Schwerpunkt des Festivals.

Aktuelle Informationen zum geplanten Programm des 17. JFFH im Web:

http://www.jffh.de (Website)

http://blog.jffh.de/ (Blog)

http://www.facebook.com/japan.filmfest.hamburg (offizielle JFFH-Facebook-Seite)

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück