• Popkultur

Anzeige

Erste Hauptrolle für Shibasaki Kou in “Marumaru Tsuma”

Shibasaki Kou bekommt ihre erste Hauptrolle im kommenden NTV Winter-Drama “Marumaru Tsuma”, sie spielt dort eine mysteriöse Ehefrau.

Marumaru Tsuma by NTV

Shibasaki Kou wird in die Rolle von Hikari eintauchen, eine mysteriöse Ehefrau, die ihren Mann Yasuda Masazumi (gespielt von Higashiyama Noriyuki) unterstützt, wo es nur geht. Er ist ein beliebter Nachrichtensprecher.
Hikari ist sehr gut im Hauhalt und kann ihren Mann immer zu im guten Licht vor anderen dastehen lassen. Jedoch gibt es da ein Geheimnis zwischen den beiden. Dies zeigt, warum der Titel nicht klärt, um welche Art von Ehefrau es sich handelt.
Der Titel des Dramas “Marumaru Tsuma” (in Japanisch ○○妻) kann man mit “… Ehefrau” übersetzt werden.

Die gesamten Dreharbeiten sind bereits abgeschlossen.

Shibasaki Kou sagte in einem Interview, dass sich ihre bisherigen Rollen immer auf emotionale Ebene bezogen, aber dieses Mal muss sie mit viel Text umgehen, was eine erfrischende Herausforderung für sie war. In ihrer weiten Laufbahn als Schauspielerin hat sie bereits viele Hauptrollen in Filmen einnehmen können, dies wird jedoch ihre erste Hauptrolle in einer TV-Serie. Dies störte sie jedoch nicht besonders, weil sie keinen großen Unterschied zwischen Film und Dorama macht.
Da der Drama schon vorab gedreht wurde und sie viel Unterstützung ihrer Kollegen bekam, baute dies noch zusätzlichen Druck für sie ab.
Zudem ist es das erste Mal, dass sie eine Hausfrau spielt. Shibasaki Kou gibt zu, dass sie sich in jungen Jahren darauf freute eines Tages eine Hausfrau zu sein, aber so fühlt sie heute nicht mehr.

Das Drehbuch für “Marumaru Tsuma” schriebt Yukawa Kazuhiko, der auch für den Erfolgsdrama “Kaseifu no Mita” aus dem Jahr 2011 verantwortlich war. Desweiteren werden Kuroki Hitomi, Shirota Yu, Renbutsu Misako, Okunuki Kaoru, Watanabe Makiko, Iwamoto Masayo und Hiraizumi Sei in dem Winter-Drama, der ab Januar jeden Mittwoch um 22 Uhr auf NTV läuft, zu sehen sein.

Offizielle Website

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan entwirft Richtlinien, um Technologielecks an Universitäten zu verhindern

In vielen Fachbereichen sind Japans Universitäten an der internationalen Spitze. Zusammenarbeiten mit größeren Firmen oder Unternehmen sind dabei keine Seltenheit. Doch gerade bei ausländischen...

Dwango eröffnet Tokyos größtes Motion-Capture-Studio TUNEDiD

Die Medienfirma Dwango wurde 1997 gegründet und hat unter anderem den Virtual-YouTuber-Anime Virtualsan - Looking produzieren lassen. Nun kündigte das Unternehmen das größte Motion-Capture-Studio...

Suntory verlost Neko-Kappen für Wasserflaschen

Katzenliebhaber aufgepasst! Wenn ihr Glück habt, könnt ihr bald eure Wasserflaschen mit süßen Katzenohren verzieren.Was nicht alles aus einem Scherz entstehen kann. Am 22....

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück