• Popkultur

Anzeige

Fuji TV Drama “Mondai no aru Resutoran”: Pressekonferenz

Schauspielerin Maki Yoko verrät bei der Pressekonferenz zu ihrem neuen Drama “Mondai no aru Resutoran”, welche Art von Mann sie gar nicht leiden kann.

Am 7.Januar fand die Pressekonferenz zu Fuji TVs Drama “Mondai no aru Resutoran” statt. Die Schauspieler Maki Yoko, Higashide Masahiro, Takahata Mitsuki, Matsuoka Mayu, YOU, Sugimoto Tetta, Usuda Asami, Yasuda Ken, Fukikoshi Mitsuru und Tayama Ryosei waren anwesend und sprachen über den Drama.
Am 15.Januar läuft der JDorama um 22 Uhr auf Fuji TV an. Die Storyline wurde von Sakamoto Yuji geschrieben, der zuletzt mit Maki Yoko 2013 für den Drama “Saikou no Rikon” zusammenarbeite.
In dem Drama leitet Makis Charakter eine Gruppe von Frauen an, die alle unterschiedliche Probleme im Leben haben und zusammen kommen, um ein Restaurant zu eröffnen. Jedoch haben sie Rivalen, eine Restaurant, das von Männern geleitet wird. Während sie mit ihren eigenen Problemen zu schaffen haben, versuchen sie das Restaurant am Leben zu halten.

Maki Yoko spielt normalerweise immer coole Frauen, doch dieses Mal spielt sie ein Charakter in einem Komedie-Drama. Sie hat oft mit dem Regisseur geredet, um ihren Charakter nach der Zufriedenheit des Drehbuchautors zu spielen.

Das Hauptthema des Drama ist der Kampf zwischen Mann und Frau. Die Schauspielerinnen wurden gefragt, welchen männlichen Charakter sie nicht mögen. Da waren sie sich alle einig und nannten Sugimoto Tettas Charakter.
Sugimoto nahm diese ‘Kritik’ lächelnd entgegen.
Weiter wurde die Frauen gefragt, welche Eigenschaften sie an Männern nicht mögen. Maki Yoko antwortete, dass Männer, die Frauen ohne Skrupel um Geld bitten, die allerschlimmsten sind. Das sagte sie so, weil sie in der Vergangenheit solch einen Mann bereits getroffen habe.

Es war Higashide Masahiros erster öffentlicher Auftritt, nachdem er am Neujahrestag Schauspielerin An heiratete. Doch über seine Heirat redete er an diesem Tag nicht, auch wenn die Presse sich brennend dafür interessierte.
Dafür sprach er über seinen Charakter, den er in dem JDorama spielt und beschrieb ihn als eine sehr kaltherzige Person, der glaubt immer Recht zu haben. Er spricht schlecht über andere Menschen, auch wenn dies nicht immer seine Absicht ist. Dies ist jedoch nur eine Fassade, um seine Unsicherheit und sein Mangel an Vertrauen zu verstecken, daher könne sich Higashide Masahiro mit seinen ‘schlechten Seiten’ identifizieren.

Mondai no aru Resutoran Pressekonferenz
© Walkerplus

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan schlägt sanftere Töne gegenüber Russland und Nordkorea an

Im neuen jährlichen Bericht über Japans Außenpolitik, ist der Ton gegenüber Russland und Nordkorea deutlich sanfter geworden. Auch die Beziehungen zu China seien wieder...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück