• Popkultur

Anzeige

Geschichtlicher Film “Nihon no ichiban nagai hi” für 2015 angesetzt

“Nihon no Ichiban Nagai hi” kommt im August 2015 in die japanischen Kinos.

Im August 2015 erscheint in den japanischen Kinos ein Film über die Ereignisse, die gegen Ende des 2.Weltkrieges in Japan stattfanden. Der Titel des Filmes ist “Nihon no Ichiban Nagai hi” (zu Deutsch: “Japans längster Tag”).

“Nihon no Ichiban Nagai hi” basiert auf dem Roman von Kazutoshi Hando. Bereits 1967 wurde dieses Werk verfilmt. Nun versucht sich der Regisseur Masato Harada an dieser Geschichte.

Der Film spielt im Juli 1945, am Ende des 2. Weltkrieges.
Zu dieser Zeit überlegten die Politiker in Japan, ob sie das Potsdamer Abkommen anerkennen sollen oder nicht.
(Ein kleiner Abstecher in die Geschichte: Japan wurde im Potsdamer Abkommen die letzte Chance zur Kapitulation gegeben. Sie wurden darauf hingewiesen, dass ihr Widerstand so lange bekämpft wird, bis er gebrochen ist. Japan wurde zwar zugesichert, dass sie als Nation weiter bestehen können, jedoch sollte ihnen jegliche Militärmacht entzogen werden.)
Während das Kabinett tage- und nächtelang überlegt, was zu tun ist, wirft die USA zwei Atombomben ab – einmal auf Hiroshima, einmal auf Nagasaki.
General Korechika Anami (gespielt von Yakusho Koji) fürchtet sich vor einer endgültigen Entscheidung, während sich der Kaiser von Japan (Motoki Masahiro) um sein Volk sorgt. Außerdem sind an den Versammlungen der Premierminister Kantaro Suzuki (Yamazaki Tsutomu) und der Chefsekretär Hisatsune Sakomizu (Tsutsumi Shinichi) anwesend.

Während sich die Führungskräfte Japans beraten, planen mehrere jüngere Offiziere, die gegen die Kapitulation Japans sind, den Palast zu stürmen und einzunehmen. Ein weiteres Ziel von ihnen ist ein Radiostudio, in welchem der Kaiser die Kapitulation Japans bekannt geben will.

Im August 2015 wird dieser geschichtlich sicher sehr interessante Film in den japanischen Kinos zu sehen sein.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

KitKat Pairing Bar mit künstlicher Intelligenz kommt nach Tokyo

KitKat ist in Japan für seine zahlreichen unterschiedlichen Sorten bekannt. Von Süßkartoffel bis zum herkömmlichen grünen Tee gibt es fast alles. Besonders regionale Sorten...

Auch interessant

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück