• Popkultur
  • Podcast
  • Kazé Anime Nights
Home Popkultur Movie & TV Honda Tsubasa & Yamamoto Mizuki gemeinsam im neuen Film "Shoujo" zu sehen
Anzeige

Honda Tsubasa & Yamamoto Mizuki gemeinsam im neuen Film „Shoujo“ zu sehen

Der neue Film Shoujo (junges Mädchen) wird mit Honda Tsubasa und Yamamoto Mizuki im Herbst 2016 in die japanischen Kinos kommen.

Shoujo basiert auf den gleichnamigen Bestseller Roman von Minato Kanae, der am 20.Januar 2009 von Hayakawa Publishing Corporation herausgebracht wurde. Die Regie übernimmt Mishima Yukiko.

Obwohl die beiden Hauptdarstellerinnen, Honda Tsubasa und Yamamoto Mizuki, im wahren Leben 23 und 24 Jahre alt sind, spielen sie in dem Film 17-jährige Schülerinnen. Laut des Produzenten entschied man sich absichtlich nicht für Schauspielerinnen im Schulalter, sondern für welche die in ihren Zwanzigern sind, da sie bereits ihre Teenager Jahre hinter sich haben und sie so auch auf realistische Weise zeigen können, wie es ist vom Teenager zur Frau zu werden.

Honda Tsubasa spielt die Rolle von Yuki, ein Mädchen das niemand verstehen kann. Sie kommt aus einer Familie, die sich um ihre demenzkranke Großmutter kümmert.
Aufgrund eines früheren Unfalles besitzt Yuki an ihrer linken Hand eine Wunde, die niemals verheilt. Dies führt dazu, dass sie ihre Großmutter hasst.
Auf der anderen Seite spielt Yamamoto Mizuki ihre beste Freundin namens Atsuko, ein naives und unschuldiges Mädchen, die früher gemobbt wurde. Wegen dieser Erfahrungen bekommt sie immer Atemnot, wenn sie extrem nervös ist oder von anderen schlecht behandelt wird.
Ihre emotionalen Traumas verbinden die beiden Mädchen und dadurch entwickelt sich bei ihnen der Wunsch eines Tages jemanden sterben zu sehen.
Der Film zeigt was in ihren Sommerferien passiert und wie sie versuchen ihren Wunsch wahr werden zu lassen.

Honda Tsubasa spielte bisher immer recht lebensfrohe Charaktere, daher war sie zunächst besorgt solch einen dunklen Charakter zu spielen, sie sieht es allerdings auch als neue Herausforderung.
Das gleiche gilt für ihre Schauspielkollegin Yamamoto Mizuki, es war für sie stressig zu versuchen, die verschiedenen Emotionen ihres Charaktere auszudrücken.

Romanautor Minato Kanae lobt die gute Auswahl der Schauspielerinnen für ihre Charaktere. Sie erklärt, dass Honda Tsubasa die Art von Mensch ist, die sie sich für Yuki vorgestellt habe. Ein Mädchen, die nach Außen hin stark wirkt, aber innerlich zerbrechlich ist.
Auf der anderen Seite scheint Yamamoto Mizuki, die Atsuko spielt, für sie jemand zu sein, der schwach wirkt, doch eigentlich eine starke Psyche besitzt.
Minato Kanae sagte, dass die Zuschauer es interessant finden werden die Charaktere zu sein, auch wenn sie schon des öfteren das Buch gelesen haben.

Wann genau Shoujo in den japanischen Kinos starten wird, ist derzeit nicht bekannt, es wird allerdings in der Herbst-Season 2016 sein.

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück