• Popkultur

Anzeige

Kimi wa iiko – Main Trailer erschienen

Der Main Trailer zum JMovie “Kimi wa iiko” (zu Deutsch “Du bist ein gutes Kind”) wurde veröffentlicht.

Der Film wird von Mipo O Regie geführt und basiert auf eine Kurzgeschichte der Autorin Nakawaki Hatsue im Jahr 2012.
Der vorherige Film der Regisseurin “Soko nomi nite Hikari Kagayaku” wurde mehrmals als Bester Film des Jahres 2014 ausgezeichnet.
“Kimi wa iiko” ist eine Zusammenführung der Regisseurin, dem Drehbuchautor Takada Ryo und den Schauspielern Ikewaki Chizuru und Takahashi Kazuya.

In den Hauptrollen bekommt man jedoch zum einen Kora Kengo, als Grundschullehrer, und zum anderen Ono Machiko als gewalttätige Mutter zu Gesicht.

Kimi wa iiko
© ARK Entertainment

In “Kimi wa iiko” geht es um Okano Tasuku, einen fleißigen jungen Mann, der in einer ordentlichen Familie aufgewachsen ist. Er arbeitet als Grundschullehrer. Er geht mit seinen Schülern so um, wie es ihm sein Schulleiter beigebracht hat. Doch die Situation im Klassenzimmer ist alles andere als gut.
Er findet heraus, dass einer seiner Schüler gemobbt wird. Er möchte es ignorieren indem er sich einredet, zu beschäftigt zu sein um darin verwickelt zu werden. Doch irgendwann fühlt er sich deswegen einfach zu schlecht und entscheidet dem Schüler zu helfen.

Zum anderen gibt es da noch Masami, die von einer gewalttätigen Mutter aufgezogen wurde. Nun wendet sie ebenfalls Gewalt gegen ihre eigene 3-jährige Tochter Ayane an. Sie kann nicht anders als immer wieder auf sie einzuschlagen, seit das Kind 10 Monate alt war. Als sie einiges Tages mit anderen Müttern im Park ist, versucht sie ihr gewalttätiges Handeln zu rechtfertigen, indem sie denkt, dass die anderen Mütter ihre Kinder auf gleiche Weise behandeln.

“Kimi wa iiko” läuft am 27.Juni 2015 in den Kinos an.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

J-Village-Station feiert in Fukushima seine Eröffnung

Allmählich erholt sich Fukushima nach der nuklearen Katastrophe 2011. Fast alle evakuierten Orte sind wieder bewohnbar und die Menschen kommen zurück. Die Regierung versucht...

Arbeitsgruppe will Änderung der Nachnamen-Regeln für Ehepartner in Japan

Eine Arbeitsgruppe der japanischen Regierung plant im Mai einige Empfehlungen abzugeben, die die Nachnamen-Regelung nach einer Heirat in Japan aufweichen sollen.Bereits jetzt dürfen Rechtsanwälte...

Auch interessant

50-Euro-Einkaufsgutschein für Wanamour.de zu gewinnen

Da heute Ostern ist, haben wir auch ein kleines Geschenk für euch. Mit etwas Glück könnt ihr einen 50-Euro-Einkaufsgutschein für den Onlineshop Wanamour.de gewinnen.Wanamour...

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück