• Popkultur

Anzeige

Neuer Fuji TV-Drama “Zeni no Sensou” angekündigt

Kusanagi Tsuyoshi und Oshima Yuko übernehmen die Hauptrollen im neuen packenden Fuji TV Drama “Zeni no Sensou”.

JJeonui Jeonjaeng
JJeonui Jeonjaeng by SBS

“Zeni no Sensou” (Krieg des Geldes) ist ursprünglich ein koreanischer Comic namens “Jjeonui Jeonjaeng” von Park In-Kwon und wurde bereits 2007 in Korea zu einer TV Serie adaptiert.
Nun kommt die Geschichte, in der es um die Existenz und die Notwendigkeit nach Geld geht, auch nach Japan. Für die Hauptrollen konnte man SMAPs Kusanagi Tsuyoshi und ehemaliges Mitglied von AKB48 Oshima Yuko gewinnen.

Shiraishi Tomio (Kusanagi Tsuyoshi) schloss von einer angesehenen Universität ab und arbeitet nun für eine ausländische Sicherheitsfirma. Er ist mit der wunderschönen Aoike Kozue (Kimura Fumino) verlobt und kann sich über sein derzeitiges Leben nicht beschweren. Eines Tages begeht sein Vater jedoch Selbstmord, hinterlässt somit eine hohe Summe an Schulden, für die Shiraishi Tomio nun veranwortlich ist. Er versucht mit seinen Ersparnissen das zurückzuzahlen was er kann, aber es reicht nicht. Er wird daher von Geldverleihern gejagt. Er verliert alles, seine Arbeit, seine Verlobte, seine Ersparnisse … er steht kurz davor obdachlos zu werden.
Letztendlich entscheidet er sich für Akamatsu Daisuke (Watabe Atsuro) zu arbeiten, der Akamatsu Finance leitet. Dies ist jedoch die Firma, die Shiraishi zu einem Obdachlosen werden lies. Die Firma sieht nach einer ganz normalen Finanzfirma aus, jedoch verleiht sie Geld mit sehr hohen Zinsen.
Shiraishi will alles tun, um an Geld zu kommen, auch wenn er dazu illegale Taten begehen muss.
Eines Tages tifft er auf die Tochter seiner Lehrerin aus der Oberschule, Konno Mio (Oshima Yuko), die ebenfalls hohe Schulden besitzt. Die beiden entwickeln Gefühle füreinander, jedoch taucht Shiraishis Verlobte wieder auf.

“Zeni no Sensou” wird am 6.Januar 2015 jeden Dienstag um 22 Uhr auf Fuji TV laufen.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Trump trifft als erster Staatsgast den neuen japanischen Kaiser

Der US-Präsident Donalds Trump und die First Lady der USA Melania Trump werden die ersten Staatsgäste sein, die den neuen japanischen Kaiser treffen.Der Staatsbesuch...

Anti-Terror-Übung am Narita-Flughafen

Tokyo wird innerhalb der nächsten zwei Jahre zwei sportliche Großevents beherbergen. Im Herbst findet die Rugby-WM statt und nächstes Jahr die Olympischen Spiele. In...

Datenbank über Japaner, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien begraben wurden, fertiggestellt

Eine umfassende Datenbank mit japanischen Staatsbürgern, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien gestorben und auf einem Kriegsfriedhof begraben wurden, wurde nun fertiggestellt.Das Cowra...

Auch interessant

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück