• Popkultur
Home Popkultur Movie & TV Regisseur Hirokazu Koreeda entschuldigt sich für Fernbleiben bei französischem Filmpreis
Anzeige

Regisseur Hirokazu Koreeda entschuldigt sich für Fernbleiben bei französischem Filmpreis

Der japanische Regisseur Hirokazu Koreeda entschuldigte sich vor wenigen Tage für sein Fernbleiben bei einer Preisverleihung. In Paris sollte ihm ein Award für seinen Film Shoplifters überreicht werden.

Shoplifters berichtet von einer in Armut lebenden Familie in Tokyo und wurde von den Kritikern begeistert aufgenommen. Bei den 44. Cesar Awards gewann der Film den Preis für den besten ausländischen Film. Die Cesar Awards gelten als französisches Pendant zu den Oscars. Koreedas Werk setzte sich gegen sechs weitere nominierte Werke renommierter Regisseure durch.

In einem Bild, das er auf dem offiziellen Twitter-Account von Shoplifters veröffentlichte, erklärte Koreeda, dass er seine Rede für den Fall vorbereitet hatte, sollte er den Preis gewinnen. Der Plan sah vor einen Vertreter zu schicken, der diesen Text dann vorliest. Wegen eines organisatorischen Fehlers befand sich allerdings niemand im Salle-Pleyel-Konzertsaal, der die Rede verlesen oder den Preis entgegennehmen konnte. Koreeda selbst befindet sich aktuell in Los Angeles.

Der Regisseur entschuldigte sich auch im Namen seiner Crew bei allen Verantwortlichen und Gästen der Cesar Awards für seine Unhöflichkeit. Er dankte den französischen Kinobesuchern für die Unterstützung seines Films. Koreeda erklärte außerdem, der Gewinn der renommierten Palme d´Or bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes 2018 sei der Ausgangspunkt für seinen aktuellen Film gewesen.

Bei den Academy Awards, die am Sonntag in Los Angeles verliehen werden, ist Shoplifters ebenfalls für den Preis des besten fremdsprachigen Films nominiert.

Quelle: Kyodo News

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Gerichtsurteile gegen Sexualstraftäter in Japan sollen veröffentlicht werden

Die Vielzahl an Freisprüchen bei Prozessen gegen Sexualstraftäter sorgten in den letzten Monaten für einen Aufschrei in den sozialen Medien in Japan. Die Gerichtsurteile...

Tokyo Skytree entwickelt sich zu einem der beliebtesten Reiseziele für Japanreisen

Sieben Jahre nach seiner Eröffnung, hat sich der Tokyo Skytree zu einem der beliebtesten Reiseziele von Japanreisenden entwickelt. Mittlerweile ist jeder vierte Besucher ein...

347 Ausländer bestehen Prüfung für neues Arbeitsvisum in Japan

Seit Kurzem gibt es in Japan neue Möglichkeiten ein Arbeitsvisum zu erhalten. Das Land will damit den Arbeitskräftemangel bekämpfen und Fachkräften aus anderen Ländern...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück