• Popkultur
  • Podcast
Home Popkultur Movie & TV Suzuki Kyoka im neuen Film "Okaasan no Ki" zu sehen
Anzeige

Suzuki Kyoka im neuen Film „Okaasan no Ki“ zu sehen

Die Schauspielerin Suzuki Kyoka ergatterte sich die Hauptrolle in „Okaasan no Ki“. Der Film erzählt eine Geschichte, die so einige Kinder in Japan kennen könnten.

Am 6.Juni 2015 kommt der Film Okaasan no Ki (Die Bäume der Mutter) in die japanischen Kinos, in der Hauptrolle wird dort Suzuki Kyoka zu sehen sein.
Die Geschichte basiert auf eine Volkserzählung die 1969 von Okawa Essei geschrieben wurde. Zwischen 1977 bis 2009 war die Erzählung im Schulbuch für Fünftklässler abgedruckt.

Suzuki Kyoka spielt die Mutter Tamura Mitsu, die sich alleine um ihre sieben Söhne kümmert, nachdem ihr Mann stirbt. Sie wohnt mit ihrer Familie während des 2.Weltkriegs in Nagano.
Jedoch muss sie nach und nach ihre Söhne als Soldaten in den Krieg schicken. Und jedes Mal pflanzt sie einen Blauglockenbaum, in der Hoffnung, dass sie gesund wieder zurückkehren. Jedoch sterben sechs ihrer Söhne im Krieg.

Miura Takahiro spielt den zweiten Sohn, Tanabe Seiichi ist ein Freund des verstorbenen Ehemanns und Shida Mirai wurde ebenfalls für den Film gecastet, sie spielt Mitsus einzige Tochter.

Regie übernimmt Isomura Itsumichi (Kayokyoku dayo jinsei wa / Tokyo Rhapsody).

Die Dreharbeiten begannen am 22.Januar 2015 und sollen noch bis März andauern. Sie finden in Ibaraki, Shizuoka und Nagano statt.

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück