• Popkultur

Anzeige

Untertitelte Trailer zu Fuji TVs Frühlings-Dramen erschienen

Zu den JDorama “Kokoro ga Pokitto ne” und “Ishitachi no Renai Jijo” sind untertitelte Trailer von Fuji TV aufgetaucht.

Fuji TV hat zwei englisch untertitelte Trailer der aktuellen JDorama Season online gestellt.
Wie sie es bereits schon für die Herbst- und Winter-Saison taten.
So bekommen auch diejenigen, die nicht der japanischen Sprache mächtig sind einen besseren Eindruck davon, was diese Dramen uns zu bieten haben.

Den Anfang machen “Kokoro ga Pokitto ne / Crazy for Me” und “Ishitachi no Renai Jijo / Doctors’ Affairs”.

Kokoro ga Pokitto ne – Crazy for Me
Kojima Haruta (Abe Sadao) ist geschieden und musste seinen Job in einer großen Firma kündigen, da er unter psychischen Störungen leidet, die sich aufgrund des Arbeitsstress und der Überarbeitung entwickelt haben.
Haruta verlor neben seiner Arbeit auch seine Frau und ein Dach über dem Kopf. Er streifte durch die Stadt bis ihn der Händler eines Ladens für antike Möbel, Otake Shin (Fujiki Naohito), bei sich aufnahm. Er meidet eigentlich die Gesellschaft anderer und strengt sich sehr an ruhig zu bleiben, um einen Rückfall in seine frühere Krankheit zu vermeiden.

Eines Tages trifft Haruka auf Hayama Miyako (Mizuhara Kiko), die sich komplett in ihrer Liebe zu einem Mann verlieren kann. Sie kann ihre Liebe nicht loslassen, was sogar darin endet, dass sie zu einer Stalkerin wird und so auch schon Probleme mit der Polizei hatte.
Miyako ist ganz versessen auf Shin, den Ladenbesitzer, da er sie in der Vergangenheit einmal gerettet hat. Allerdings hat Shin bereits eine schöne und nette Freundin, Kamoda Shizuka (Yamaguchi Tomoko).

Ishitachi no Renai Jijo – Doctors’ Affairs
Morita Haruki (Saito Takumi) ist ein Chirurg, der 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche nur daran denkt Patienten zu retten. Ein mitfühlender Mann mit einem starken Sinn für Gerechtigkeit, der sich gegen das Krankenhaussystem stellen möchte, das nur nach Macht und Profit verlangt.
Jedoch hat er vergessen, wie man liebt, weil er die Arbeit in seinem Leben immer höher stellte als eine romantische Beziehung.

Haruki nimmt eine Position in dem Universitätskrankenhaus ein, allein um seine Sinne als Chirurg zu schärfen. An diesem Ort jedoch verschmischen sich alle Begierden.
Er trifft Kondo Chizuru (Ishida Yuriko), eine Chirurgin die in ihre Arbeit regelrecht verwickelt ist. Verheiratet ist sie in ihrem Alter jedoch noch nicht. Haruki fühlt sich von Mal zu Mal zu ihr hingezogen.

Mit aller Wahrsheinlichkeit folgen die Trailer der anderen Serien in kürze.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Zebrastreifen-Glücksbringer aus Shibuya mit Hachiko als Schutz-Patron

Ein Glücksbringer aus Shibuya verbindet jetzt den bekannten Zebrastreifen der Region mit seinem wohl berühmtesten Haustier, Hachiko. Der Talisman mit diesen beiden Ikonen soll...

Japan entwirft Richtlinien, um Technologielecks an Universitäten zu verhindern

In vielen Fachbereichen sind Japans Universitäten an der internationalen Spitze. Zusammenarbeiten mit größeren Firmen oder Unternehmen sind dabei keine Seltenheit. Doch gerade bei ausländischen...

Dwango eröffnet Tokyos größtes Motion-Capture-Studio TUNEDiD

Die Medienfirma Dwango wurde 1997 gegründet und hat unter anderem den Virtual-YouTuber-Anime Virtualsan - Looking produzieren lassen. Nun kündigte das Unternehmen das größte Motion-Capture-Studio...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück