• Popkultur
  • Podcast
  • Kazé Anime Nights
Home Popkultur Musik FAKY zeigen GIRLS POWER mit ihrem neuen Musikvideo "GIRLS GOTTA LIVE"
Anzeige

FAKY zeigen GIRLS POWER mit ihrem neuen Musikvideo „GIRLS GOTTA LIVE“

Die Gruppe arbeitete für das Musikvideo mit internationalen Talenten zusammen

Die japanische Dance- und Vocal-Band FAKY veröffentlichte am 23. August ihr Promotion-Video zu „GIRLS GOTTA LIVE“. Es ist der erste Teil ihrer Song-Trilogie, basierend auf dem Thema GIRLS POWER.

Dank ihrer kraftvollen Choreografien und ihrem modernen Style erlangen FAKY immer mehr weltweiten Ruhm. Ihre neueste digitale Single etabliert die Band nun vollständig im Genre der Dance-Music. Mitglied Akinas Tanzvideo von Instagram wurde zudem vom berühmten Los Angeles Choreografen Matt Steffanina hoch gepriesen. Weiterhin erlangte ihre Single „Surrender“ Platz 7 in den Japan-US-Spotify-Viral Top 50.

Mit einem Beat, der an das R&B der 90er erinnert, führte Alexandra Gavillet Regie. Sie arbeitete bereits mit weltbekannten Stars wie Billie Eilish und BLACK PINK zusammen. Die Choreografie stammt von Galen Hooks, die dies bereits für Janet Jackson, Justin Bieber, Britney Spears, Miley Cyrus und Rihanna übernahm.

 

FAKY sangen „GIRLS GOTTA LIVE“ das erste Mal am 14. Juli 2019, während ihres Konzertes in Brasilien, im Rahmen der Anime Friends 2019. In Japan präsentierten sie den Song während der a-nation in Aomori.

FAKYs High-Fashion-Look im Musikvideo wurde von Japans Top-Stylisten RISA „ribbon“ KATO (Kostüm) und TORI (Haare und Make-Up) kreiert.

Regisseurin und Choreografin waren von der kraftvollen Art der Band beeindruckt

Regisseurin Alexandra Gavillet sagte, „FAKY ist eine Gruppe von fünf Frauen, die vielseitig talentiert, authentisch und selbstbewusst sind. Die anderen Mitglieder waren immer ganz in der Nähe, wenn jedes einzelne Mädchen ihren Solo-Part drehte. Ich war beeindruckt von ihrer geschwisterlichen Bindung. Sie sind alle sehr flexibel und selbstbewusst in ihrer Denkweise und diese Wesensart stärkt sicherlich ihre Fans. Die Mitglieder selbst leben tatsächlich nach den Werten ihrer Songtexte. Es hat wirklich Spaß gemacht, mit solch einer besonderen Gruppe zusammenzuarbeiten“.

Galen Hooks war ebenfalls sehr erfreut darüber mit der Band zusammenzuarbeiten. Sie spürte ihre Energie, ihren Mut und ihren eigenen Stil. „Eine Choreografie zu kreieren, die Selbstwertsteigerung zum Ausdruck bringt, hat viel Spaß gemacht. Ich denke, dass es ein Werk ist, das sich stark, sexy und unendlich kräftig anfühlt. FAKY ist sexy und weiblich, sie haben sehr coole Stimmen und ich glaube, dass man auf jeden Fall mittanzen will, sobald man den Song zu hören bekommt“, so die Choreografin.

Mehr zum Thema:
FAKY veröffentlicht Promo-Video für neue Single "SUGA SWEET"

FAKY ist eine japanische Girlgroup, die im Jahr 2013 von der Plattenfirma Avex Trax gegründet wurde. Der Name ist eine Abkürzung für Fantastic Tokyo. Akina, Taki, Lil’Fang, Hina und Mikako sind die Mitglieder der Gruppe, die für Animes wie „Black Clover“, „Cardfight!! Vanguard: Legion Mate-Hen“ und „Gundam Build Fighters: Battlogue“ Songs beisteuerten.

Quelle: PM

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück