• Popkultur
Home Popkultur Musik Johnny's Entertainment-Gründer Johnny Kitagawa mit 87 Jahren verstorben
Anzeige

Johnny’s Entertainment-Gründer Johnny Kitagawa mit 87 Jahren verstorben

Gründer der erfolgreichsten Boybands Japans verstorben

Johnny Kitagawa, Gründer und Präsident der Talentschmiede Johnny & Associates, verstarb am 9. Juli 2019 um 16:47 Uhr japanischer Zeit mit 87 Jahren.

Bereits am 18. Juni 2019 wurde Johnny Kitagawa aufgrund eines Gehirnaneurysma in die Notaufnahme eines Tokioter Krankenhauses gebracht. Lange schwieg man zu seinem Gesundheitszustand, doch vor knapp einer Woche gab das Management ein Statement ab, dass er am Leben sei. Viele Künstler von Johnny’s Entertainment besuchten ihn während seines Krankenhausaufenthalts. Am 1. Juli gaben die fünf Mitglieder von Arashi das erste Mal bekannt, dass Kitagawa im Krankenhaus sei und dass sie ihn, wenn sie Zeit haben, so oft es geht besuchen.

Nun kam die traurige Gewissheit, dass Kitagawa aufgrund einer Subarachnoidalblutung (spezielle Form eines Schlaganfalls) starb.

An der Beerdigung nimmt seine Familie, Künstler und Staff-Mitglieder von Johnny’s Entertainment teil.

Johnny Kitagawa, geboren in Los Angeles, gründete im Jahr 1962 die erste Boyband Japans namens Johnny’s. Seine Talentagentur gehört zu den größten des Landes. Sie gründete in den vergangenen 57 Jahren viele von Japans erfolgreichsten Bobyands, wie Arashi, TOKIO, SMAP, Kinki Kids, Shonentai und King & Prince, um nur ein paar von den zahlreichen Gruppen zu nennen. Die Bands und Künstler von Johnny & Associates sind Marktgesichter in der kompletten Unterhaltungsindustrie und schlagen teilweise schon internationale Wege ein. Kitagawa war auch Musikproduzent und Regisseur von Bühnenproduktionen. Außerdem hielt er drei Guiness-Weltrekorde. Er produzierte die meisten Konzerte, die meisten Nr. 1-Singles sowie die meisten Nr. 1-Künstler.

Wer sein Nachfolger sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Quelle: Mainichi, Oricon

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück