• Popkultur
  • Podcast
  • Kazé Anime Nights
Home Popkultur Musik Kawaii Idolgruppe Wasuta feiert erfolgreiches Debüt in Kanada
Anzeige

Kawaii Idolgruppe Wasuta feiert erfolgreiches Debüt in Kanada

Großartiker Start für Idolgruppe Wasuta

Die japanische Kawaii Idolgruppe Wasuta („The World Standard“) gab ihr Performance-Debüt bei Anime North 2019 in Toronto, Kanada, mit einem Live-Konzert vor über 1000 Fans am Samstag, den 25. Mai.

Die fünf Mitglieder von Wasuta – Hazuki, Nanase, Miri, Ririka und Ruka – informierten die Fans über ihre Social Media-Accounts. Die Mädchen haben dort auch persönliche Interaktionen mit den Teilnehmern von Anime North veröffentlicht. Fans von Wasuta kamen aus mehreren Ländern, darunter den Vereinigten Staaten, Mexiko, Südamerika und Asien, um die Gruppe zu unterstützen.

Wasutas Engagement für die Verbreitung der japanischen Kawaii-Kultur hat sie in 10 Länder außerhalb Japans gebracht. Das Debüt in Kanada bei Anime North markiert ihren 13. Auftritt im Ausland. Im August wird die Gruppe die Mongolei zu den besuchten Ländern hinzufügen, wenn sie am 17. und 18. August beim Japan Festival in der Mongolei 2019 auftreten.

Jedes Mitglied von Wasuta lernt eine unterschiedliche Fremdsprache. Mit Hilfe ihrer Sprachfähigkeiten haben sie sich bemüht während des Konzertes besonders mit ihrem multikulturellen Publikum zu verbinden. Die Mädchen haben auf der Bühne Englisch, Japanisch, Chinesisch und Spanisch gesprochen und erhielten darauf lauten Applaus. Darüber hinaus verteilten die Mitglieder während der dreitägigen Veranstaltung eine Vielzahl von japanischen Snacks an die Fans.

Wasuta KAWAII Idolgruppe

Die KAWAII Idolgruppe war auch von den außländischen Zuhörer begeistert

Nanase Hirokawa (Leader): „Wir waren etwas nervös, als wir nach Anime North kamen, da die musikalischen Gäste normalerweise Rockkünstler sind. Wir wussten nicht, wie sie auf eine J-Pop-Gruppe wie Wasuta reagieren würden. Aber jeder, den wir in Kanada trafen, war so freundlich und jubelte uns so viel zu, dass es unsere Leistung wirklich steigerte!“

Hazuki Sakamoto: „Ich war sehr glücklich, Kanada zum ersten Mal zu besuchen, und ich war wirklich überrascht, dass so viele Fans hier von Wasuta wussten. Ich werde mein Bestes tun, damit wir zurückkommen und hier wieder auftreten können. Ich danke Ihnen vielmals!“

Miri Matsuda: „Die ganze Erfahrung, Kanada zu besuchen, war neu für mich, und ich wusste nichts über die Menschen hier oder die Atmosphäre dieses Landes. Mein Herz schlug, bevor wir auf die Bühne gingen. Aber sobald ich die lächelnden Gesichter von 1000 Leuten sah, die uns anfeuerten, wurde einfach ein Schalter umgelegt und ich war die ganze Zeit einfach glücklich und begeistert. Es war zu schnell vorbei! Ich bin so dankbar für die Unterstützung von allen.“

Ruka Mishina: „Es war wirklich toll zu sehen, wie alle unsere Musik genießen. Dies war das erste Mal, dass ich ein englischsprachiges Land besuchen konnte, seit ich angefangen habe, Englisch zu lernen. Wir waren nur ein paar Tage hier, aber es war so aufregend mit den Menschen direkt zu kommunizieren, und jetzt will ich meine Fähigkeiten noch weiter stärken.“

Wasuta haben kürzlich ihr drittes komplettes Album CAT’CH THE WORLD veröffentlicht – darunter die Kiratto Pri☆chan anime ED „Girls Be Ambitious“, den Hot Track „Tapioca Milk Tea“ vom letzten Sommer und die Splatoon! inspirierte „DEDE Super Bomb!“. Wasutas andere Anime-Songs beinhalten Themen für Idol Time PriPara, Heybot! und den offiziellen Tanzsong für die Animationsserie The Powerpuff Girls in Japan.

Quelle: Pressemitteilung

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück