• Popkultur

Anzeige

Maaya Sakamoto – Details zum Tribute Album verkündet

Maaya Sakamoto feiert dieses Jahr ihr 20.Jubiläum. Zu Ehren dessen gibt es im April ein Tribute Album.

Am 22.April 2015 erscheint Maaya Sakamotos Tribute Album REQUEST.
Tracklist, Albumcovers und Artistphoto der Sängerin wurden zudem enthüllt.

Um ihr 20.Jubiläum zu feiern, tun sich verschiedene Artists zusammen und covern Songs von Maaya Sakamoto. Dabei sind the band apart, KIRINJI, Watanabe Mayu (AKB48), TRUSTRICK, SUGIZO, Suzuki Shoko, Tomita Lab, Negicco, Arai Akino, RASMUS FABER und Magokoro Brothers.
Auf dem Cover des Albums ist ein Fadenspiel zu sehen, das die Sängerin auch auf ihrem Artistphoto spielt.

Maaya Sakamoto ist eine Sängerin, die vor allem in der Anime-Szene sehr bekannt und beliebt ist.
Aber nicht nur das. Sie ist auch Synchronsprecherin. Ihr Debüt machte sie dabei in dem Anime “The Vision of Escaflowne”, wo sie im Japanischen der Hauptprotagonistin Hitomi ihre Stimme verlieh. Zu dem Anime sang sie den Song “Yakusoku wa Iranai”, was gleichzeitig der Beginn ihrer langen Zusammenarbeit mit der Komponistin Yoko Kanno war.
Der Song “Ame ga Furu” war das Ending Theme des Anime “Kurogane no Linebarrel”.
Des weiteren sprach sie Aerith aus “Final Fantasy VII: Advent Children” und Lightning der Final Fantasy XIII-Reihe.
Im August 2011 heiratete sie den Synchronsprecher Suzumura Ken’ichi, er sprach unter anderem im Japanischen Kamui Shiro aus dem Anime “X/1999″ und Zack Fair der Final Fantasy VII-Reihe.

REQUEST -Maaya Sakamoto Tribute Album-

-Limited Edition-

Maaya Sakamoto request_limited
© natalie

-Regular Edition-

Maaya Sakamoto request_normal
© natalie

DISC 1 “REQUEST”
01. Yakusoku wa Iranai – the band apart
02. Uchuu Hikoushi no Uta – KIRINJI
03. Triangular – Watanabe Mayu
04. Ame ga Furu – TRUSTRICK
05. Bike – SUGIZO feat. IA
06. Saigo no Kajitsu – Suzuki Shoko
07. Hikari Are – Tomita Lab feat. Emi Meyer
08. Platinum – Negicco
09. Kiseki no Umi – Arai Akino
10. afternoon repose – Rasmus Faber feat.Frida
11. Pocket wo Kara ni Shite – Magokoro Brothers

DISC 2 “ORIGIN”
01. Yakusoku wa Iranai
02. Uchuu Hikoushi no Uta
03. Triangular
04. Ame ga Furu
05. Bike
06. Saigo no Kajitsu
07. Hikari Are
08. Platinum
09. Kiseki no Umi
10. afternoon repose
11. Pocket wo Kara ni Shite

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Heisei Ära Luft in Dosen als Andenken an die Zeit des Kaisers Akihito

Nachdem der derzeitige japanische Kaiser Akihito angekündigt hatte, dass er nach 30 Jahren im Amt zurücktreten wird, überschlugen sich die Angebote an Andenken an...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück