Musik-Special: Soundtrack – 10 meisterlich musikbetonte Anime

Musik ist ein wichtiger Aspekt, der Anime von anderen Werken abhebt und vor allem attraktiver macht. Ob actiongeladen, romantisch, traurig, mystisch oder was auch immer – was gibt es Schöneres als, dass diese Emotionen mit einem passenden Soundtrack geschmückt sind?

Natürlich existieren auch Titel, in denen der Soundtrack eine weniger bedeutende Rolle einnimmt und daher eher blass ausfällt. Wir möchten in diesem Artikel speziell auf solche Anime eingehen, in denen die Hintergrundmusik, Titellieder und Image-Songs herausragen.

Pretty Guardian Sailor Moon (Originalanime)

sailor moon titelbild anime
© Naoko Takeuchi/PNP, Toei Animation

Takanori Arisawa ist für den Soundtrack der Sailor Moon-Anime-Serie aus den 90ern verantwortlich. Man kennt seine Kompositionen ebenso aus den ersten vier Digimon-Staffeln. Für den Soundtrack von Sailor Moon gewann Arisawa mehrere Awards. 2005 verstarb der Komponist an Krebs.

Seine musikalischen Werke bleiben mir allerdings immer in Erinnerung. Sailor Moon besitzt dahingehend mehrere Highlights – ob es nun die berühmte Spieluhrmelodie aus der ersten Staffel ist, die in mehreren Varianten in der Serie auftaucht, oder der jeweilige Theme-Song der Outer Senshi beziehungsweise der Sailor Starlights.

Besonders klasse fand ich den Soundtrack aus Sailor Moon SuperS, angefangen bei den Hintergrundmelodien des Death Moon Circus’ bis hin zum berühmten Watashi-tachi ni naritakute. Hier bekomme ich stets aufs Neue Gänsehaut!

aniSearch
Sailor Moon Vol. 1

One Piece

one piece episode of nami
© Eiichiro Odas/Shueisha, Toei Animation
Film © 1999 Toei Animation Co. Ltd.

Kohei Tanaka und besonders Shiro Hamaguchi sind für den Soundtrack der One Piece-Anime-Franchise verantwortlich. Hamaguchis Werke kennt man beispielsweise aus Oh My Goddess! und Final Fantasy.

Mittlerweile existieren über 700 Episoden und mehrere Kinofilme. Dem Zuschauer dürften die orchestralen Klänge mittlerweile im Ohr liegen. Mal aufregend, mit verspielten Jazztönen, traurig oder rasant – der Soundtrack von One Piece spiegelt das Abenteuer- und Piraten-Genre der Serie passend wieder und untermauert die aufregenden Ereignisse um die Strohhut-Bande vortrefflich.

aniSearch
One Piece Box 1: Season 1

Yuri!!! on ICE

Yuri!!! on ICE Episode 5
Yuri!!! on ICE Episode 5

Yuri!!! on ICE hebt sich aktuell ebenso durch seinen Soundtrack ab. Für diesen zeigten sich Taku Matsushiba und Taro Umebayashi verantwortlich.

Letzterer komponierte ebenso die Musik von Space Dandy. Für den 25-jährigen Matsushiba ist dies die erste Mitarbeit an an einem Anime.

Zum Eiskunstlauf gehört auch Musik zur passenden Kür. Genau diese spielt in Yuri!!! on ICE eine wichtige Rolle. Die Charaktere stellen nämlich ein bestimmtes Thema zur Musik auf dem Eis dar. Die Serie glänzt nicht nur darin, sondern hebt sich auch durch die Liederauswahl hervor. Hier erklingen mal liebliche Klavierklänge oder englischsprachige Pop-Songs.

aniSearch

Neon Genesis Evangelion

© khara
© Khara / Project EVA. © Khara/EVA Production Committee © Khara

Shiro Sagisu ist nicht durch den hervorstechenden Soundtrack von Bleach bekannt, er zeigte sich ebenso für jenen von Hideaki Annos Neon Genesis Evangelion verantwortlich.

Für Evangelion: 2.0 You Can (Not) Advance gewann er 2010 den Tokyo Anime Award in der Kategorie Beste Musik. Und dies nicht unbegründet, die kräftigen aber auch mal melancholischen orchestralen Kompositionen untermauern das Geschehen. Darunter beispielsweise auch Titel von Johann Sebastian Bach.

Des Weiteren verfügt das Evangelion-Franchise über diverse Image- oder Theme-Songs, die dem Zuschauer im Gedächtnis bleiben. Ob es nun Megumi Hayashibaras Cover zu den durch Frank Sinatra bekannten Song Fly Me to the Moon ist, Komm, süsser Tod von Arianne Cleopatra Schreiber oder Yoko Takahashis Zankoku na Tenshi no These.

aniSearch
Evangelion: 1.11

Attack on Titan

Attack on Titan Vol. 1
Attack on Titan Vol. 1

Hiroyuki Sawano komponierte bereits mehrere Anime-Soundtracks – darunter Blue Exorcist, Seraph of the End oder The Seven Deadly Sins. Eines seiner herausragenden Werke ist jener zu Attack on Titan.

Der Soundtrack erreichte am 28. Juni 2013 Platz 12 der Oricon-Charts. Die Hintergrundmusik unterstützt die spannende Atmosphäre der Serie. Kräftige orchestrale Melodien untermauern die Konfrontationen mit Titanen – Gänsehaut!

aniSearch
Attack on Titan Vol.1

Fairy Tail

© Hiro Mashima•KODANSHA/Fairy Tail Guild•TV

Yasuharu Takanashi ist für den Soundtrack von Fairy Tail verantwortlich. Aber auch die Kompositionen zu Naruto Shippuden, Hell Girl und Sailor Moon Crytal stammen aus seiner Feder.

Seine eindrucksvolle und emotionsgewaltige Musik, welche die Handlung in Fairy Tail begleitet, hat mir so manches mal eine heftige Gänsehaut über den Rücken gejagt. Sowohl das allseits bekannte Fairy Tail Main Theme, welches auch im Zuschauer den Kampfgeist weckt, als auch die sanften Balladen, welche sich über den ganzen Anime verteilen, erreichen die Herzen der Menschen von Anfang an. Besonders das Opening Snow Fairy, Mirajane’s Theme und Akuma Deriora verzaubern mich immer wieder.

aniSearch

Death Note

© Tsugumi Oba,Takeshi Obata / Shueisha © DNDP, VAP, Shueisha, Madhouse
© Tsugumi Oba,Takeshi Obata / Shueisha © DNDP, VAP, Shueisha, Madhouse

Yoshihisa Hirano and Hideki Taniuchi komponierten zusammen den Soundtrack zur Anime-Serie von Death Note.

Vor allem die Chorgesänge dürften jedem Zuschauer in Erinnerung bleiben. Sie untermalten die Metamorphose vom Schüler Light zum größenwahnsinnigen Kira, der einem Gott gleich werden wollte und die Menschen um sich herum immer raffinierter und skrupelloser an der Nase herumführte.

Songs wie Low of Solipsism und Dirge trugen zu unvergesslichen Szenen bei, beispielweise als Naomi Misora dem Protagonisten Light alias Kira so dicht auf der Spur war und schließlich doch zu einem seiner Opfer wurde.

aniSearch
Death Note Vol. 1

Code Geass

code-geass-s1final
Code Geass / © SUNRISE / Kazé

Der Code Geass Soundtrack stammt von Kōtarō Nakagawa und wartet bereits in der ersten Episode mit übertriebenem Orchester und Chorgesängen auf. Von ihm stammt auch die Musik zu Yu-Gi-Oh! Arc-V und 07 Ghost.

Der Soundtrack wirkt im ersten Moment überladen und überwältigend, passt aber wie die Faust aufs Auge, wenn es um die komplexe Welt von Code Geass geht. Hier wird nicht an Klängen gespart, um die Dramatik von einem Höhepunkt zum nächsten zu bringen, sodass man sich als Beobachter zuweilen ebenso ohnmächtig fühlt wie die Charaktere der Serie.

Ergänzt wird dies durch die teilweise recht komödiantischen und romantischen Gesangsstücke von Hitomi Kuroishi, die mir selbst nach der 100. Wiederholung der allerletzten Folge noch Tränen in die Augen treiben können.

aniSearch
Code Geass Staffel 1

Madoka Magica

© 2011 Magica Quartet/Aniplex, Madoka Partners, MBS
© 2012 Universum Film GmbH

Die Komponistin Yuki Kajiura darf in keinem Soundtrack-Special fehlen! Sie komponierte nicht nur den Soundtrack zu Madoka Magica, sondern auch zu zahlreichen anderen Serien wie Tsubasa Reservoir Chronicle, My-HiME und Sword Art Online.

Yuki Kajiuras Soundtracks spalten die Gemüter. Die einen fühlen sich durch die bildgewaltigen Klänge in eine Traumwelt versetzt, die anderen finden sie schlichtweg übertrieben. Ich persönlich könnte die Kombination aus Operngesang und Trance stundenlang hören. Gerade bei Madoka Magica erschafft Yuki Kajiura ein düsteres und unheimliches Universum, das den Zuschauer noch tiefer in den Strudel des Hexenwahnsinns hineinzieht und einen noch mehr mit den Charakteren leiden lässt.

aniSearch
Madoka Magica – Komplettbox

Mawaru Penguindrum

Penguindrum © 2011 Brain´s Base

Die musikalische Begleitung des Anime Mawaru Penguindrum stammt von der Komponistin Yukari Hashimoto. Aus ihrer Feder ist unter anderem auch die Musik zu Toradora und dem aktuellen Shaft-Anime 3-gatsu no Lion.

In der Musikrichtung möchte sich die Künstlerin dabei ungern festlegen, wodurch das Gefühlskarussell erst richtig an Fahrt gewinnt. Von tragischen und gefühlvollen Balladen bis hin zu lockerer Jazzmusik komponiert sie die unterschiedlichsten Musikstücke. Die Musik passt sich dabei perfekt den zu Beginn komödiantischen, sowie auch den dunklen und gefühlvollen Momenten im späteren Verlauf an. Damit macht sie Ikuharas symbolisches Meisterwerk für den Zuschauer greifbar!

aniSearch

3 KOMMENTARE

  1. Toller Artikel: Musik-Special: Soundtrack – 10 meisterlich musikbetonte Anime.
    Die Musik in Animes ist einfach klasse.
    Ich liebe Anime und Manga.

    Anime Serien-Fan Germany

  2. Light wurde nicht zu Akira, sonder agierte als Kira. Abgeleitet vom englischen “Killer”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here