• Die Japanische Küche
  • Popkultur

My Love Story!! Anime neigt sich dem Ende zu: Zeit für ein Fazit!

In Japan neigt sich der My Love Story!! (Ore Monogatari!!)-Anime so langsam dem Ende zu: Aktuell wurde dort die 22 Episode von insgesamt 24 vorgestellt. Nach wie vor weiß das Dreigespann um Takeo, Makoto und Rinko zu unterhalten. Warum die Highschool-Romanze in meinen Augen aus der Masse hervorsticht und was das gewisse Sahnehäubchen ausmacht, das möchte in dieser Review rückblickend auf alle bisher präsentieren Folgen erläutern.

Das Geschehen dreht sich um die drei Oberschüler Takeo Goda, Makoto Sunakawa alias Suna und Rinko Yamato. Die zwei zuerst genannt sind Sandkastenfreunde. Wie es zur schicksalhaften Begegnung mit der süßen Rinko kam, erläuterte ich bereits in meinem Ersteindruck zu Episode 1, in dem ich ebenfalls auf die Eigenarten der Hauptfiguren an sich eingegangen bin.

Die Handlung hält sich nicht lange mit der Problematik auf, dass sich das Mädchen eventuell in den populären Suna verliebt hat, sondern die Charaktere sind reif genug, um die Angelegenheit untereinander zu klären. So werden Takeo und Rinko rasch ein Pärchen und als solches mit ganz gewöhnlichen Alltagssituationen konfrontiert: wie beispielsweise die Reaktion ihrer Mitmenschen auf das Zusammensein der beiden (Takeo als großer, stämmiger Typ mit der kleinen, zerbrechlichen Rinko), das erste Date oder der erste Kuss. Takeo ist in der Serie sicherlich Sympathieträger Nummer 1, wiederum präsentiert sich Rinko auch von einer attraktiven Seite und widerspiegelt den Charakter einer völlig normalen Jugendlichen.

Das Geschehen beschäftigt sich zunächst einmal mit dem genannten Pärchen. Suna fungiert hier mehr oder weniger als Beziehungsberater für beide Parteien, rückt allerdings dank zwischendurch auftauchender Randgeschichten immer mal wieder in den Vordergrund. Das bezieht sich allerdings nicht nur auf ihn, sondern ebenso auf weitere Nebencharaktere, die dem Zuschauer auf diese Weise nähergebracht werden: sei es nun Makoto, dessen Vater todkrank ist, oder die Ereignisse um Takeos schwangere Mutter sowie die spätere Geburt seiner kleinen Schwester. Neben der süßen Highschoolromanze zwischen Takeo und Rinko läuft privat – ganz wie in normalen Leben – eben doch nicht immer alles rund.

My Love Story!! greift sicherlich auch gewisse Klischees von Romance-Serien auf, zumindest was die Gestaltung der Animation angeht, bleibt aber inhaltlich authentisch und stellt sowohl die Stärken als auch die Tücken der Liebe dar. Der Zuschauer mag gar enttäuscht werden, wenn er denkt, dass es stets ein romantisches Happy End gibt. Bei Makoto und Yukika fand ich das in den aktuellen Ereignissen zum Beispiel schade. Aber My Love Story!! kommt hier einfach mit einer tollen Botschaft: Nutze deine Chance, sammle schöne Erinnerungen, und wenn es mit der Liebe doch nicht klappt, Kopf hoch!

Hinsichtlich der Animation und japanischen Tonfassung hat sich nichts im Vergleich zur ersten Episode verändert. Auffällig ist lediglich, wie in vielen Anime-Produktionen, dass die Qualität des Charakterdesigns variiert, was aber in diesem Fall nicht sonderlich störend ist. Die Sprecher leisten allesamt eine sehr gute Arbeit.  Neben Megumi Han (Rinko), Nobunaga Shimazaki (Makoto) und Takuya Eguchi (Takeo) kommen im Laufe der Serie noch folgende wichtige Seiyu durch Nebenfiguren ins Spiel. Takeos Eltern werden von Tessho Genda (Rodin, Bayonette: Bloody Fate) und Kazuyo Aoki (Hanae, Maisen Ikkoku!) gesprochen. Wiederum verleiht Kikuko Inoue (Belldandy, Oh! My Goddess) Ai Sunakawa (Makotos Schwester), die heimlich in Takeo verliebt ist, ihre Stimme und Daisuke Namikawa (Ulquiorra, Bleach) ist als Hayato Oda zu hören, der für das Mädchen schwärmt. Des Weiteren kommt mit Mariya Saijo, gesprochen von Rena Maeda (Machi, Hunter x Hunter 2011), eine ruhige Liebesrivalin für Rinko ins Spiel. Auch widmet sich die Story der angehenden Romanze zwischen den Mitschülern Nanako und Osamu. Erstere wird von Rina Kitagawa gesprochen und Letzterer von Junya Enoki – beide sind noch relativ frisch im Synchronsprecher-Business. Zu guter Letzt wäre noch Ai Kayano (Darzana, Aldnoah.Zero) zu erwähnen, welche der schüchternen Yukika Amami ihre Stimme verleiht, die seit der Grundschule für Makoto schwärmt. Alle samt spielen ihre jeweilige Rolle authentisch, meinerseits gibt es hier keine negativen Ausfälligkeiten.

Der Mix aus unverschönten Highschoolromanzen, authentischen Charakteren und der einen oder anderen gut platzierten Slapstick-Einlage, die überwiegend aufgrund Takeos einmaliger Persönlichkeit entsteht, machen My Love Story!! zu einer sehr unterhaltsamen Show. Das Zusammenspiel der Figuren passt! Der Zuschauer erhält mal keine Protagonistin, die durch Höhen und Tiefen geht, sondern den gutherzige Takeo, der so rein gar nicht als Bishonen durchgeht und Erfahrungen in Sachen Liebe sowie Beziehungen sammelt. Ich selber fiebere den nächsten zwei Folgen entgegen. Der Anime mag bald vorbei sein, Arukos und Kazune Kawaharas Manga ist allerdings noch nicht abgeschlossen. Bleibt abzuwarten, ob dieser in den deutschsprachigen Raum findet oder die TV-Serie gar fortgesetzt wird.

My Love Story!! wird aktuell auf Crunchyroll präsentiert.

© 2015 Kazune Kawaharas, Aruko/Kodansha ・ Ore Monogatari!! Production Committee

Nachrichten

Chinesisches Schiff dringt erneut illegal in Japans Wirtschaftszone ein

Japan nimmt seine Wirtschaftszone im Pazifik äußerst ernst. Umso aggressiver reagierte die Regierung am Wochenende, als sich erneut ein chinesisches Schiff ohne Erlaubnis im...

Neue japanische Dahlien für die Spiele 2020 angebaut

Der Anbau einer neuen Art der japanischen Dahlien namens "Medalist" begann diesen Monat in Hanawa, einer Stadt im Süden der Präfektur Fukushima.Die Menschen in...

Wegen massiver Kritik: Japan verschärft die Kontrollen beim Elfenbeinhandel

Angesichts massiver Kritik hat die japanische Regierung angekündigt, dass sie die Kontrollen auf dem Elfenbeinmarkt verschärfen wird.Dazu legte die Regierung fest, dass Händler nun...

In Osaka entscheidet eine KI über die Zuteilung von Kindertagesstätten

Die Stadtverwaltung von Ikeda (Präfektur Osaka) wird ab dem Geschäftsjahr 2019 eine KI für das Antragsscreening ihrer Kindertagesstätten verwenden. Auch die Autorisierung als staatliche...

Auch interessant

Tokyos farbenfrohe Blumeninsel

Tropische weiße Sandstrände, zerklüftete Vulkanlandschaften und dicht bewaldete Berge – wenige würden dabei an Japans Hauptstadt denken. Doch Tokyo verfügt über zwei imposante Inselgruppen,...

Sakura Kunstinstallation im Sumida Aquarium eröffnet

Der Frühling naht und in Japan freuen sich die Menschen bereits auf Sakura, die Kirschblütenzeit. Nachdem bereits einige Firmen Sakura-Produkte vorgestellt haben, eröffnete im...

Leading Women – 5 starke Frauen aus Japan im...

Im Rahmen des Spezials "Leading Women" porträtiert CNN fünf Frauen, die aus der japanischen Gesellschaft herausstechen. Sie alle verfügen über ihre eigenen Visionen und...

Floyd Mayweather: „Ich liebe Japan, ich liebe die Menschen“

Im März traf sich Anna Coren für CNN Talk Asia mit Floyd Mayweather junior, einem der wohl bekanntesten Persönlichkeiten im Boxsport. Der im vergangenen...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Horror-Special: Okiku – Horror im Schloss Himeji

Langsam aber sicher sind die warmen Sommertage vorbei und es wird Herbst. Halloween rückt in unmittelbare Nähe und die Liebe zum Unheimlichen erwacht in...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück