Stats

Anzeige
Home Popkultur Manga Nachgefragt: Warum so viel Boys Love unter deutschen Manga?

Nachgefragt: Warum so viel Boys Love unter deutschen Manga?

PenguArts (Akaigo, Gameplay mit EtsuChan)

Ja, ich zeichne BL. Und ich zeichne es aus Leidenschaft, was bei mir auch einen gewissen persönlichen Bezug hat. Ich zeichne zwar auch gerne Shonen (wobei ich zu diesem Projekt leider noch nicht gekommen bin), aber im Herzen steht BL bei mir an erster Stelle.

Warum…? Tja… Auf jeden Fall NICHT weil es sich gut verkauft. Ehrlich gesagt gibt es nichts Schlimmeres für mich als Leute, die es eben nur aus dem Grund zeichnen, weil es gut ankommt, da fühle ich mich als leidenschaftliche BL-Zeichnerin irgendwie echt in meiner Ehre verletzt.

Akaigo © 2015 by PenguArts

Ich zeichne BL einfach sehr gerne, weil ich die männlichen Körper sehr ästhetisch finde und weil ich immer schon einen Hang zu ungewöhnlichen Liebesgeschichten hatte. (Hier muss man aber dazusagen, dass ich generell keine „gewöhnlichen“ Liebesstorys schreibe, sondern sie für mich immer irgendetwas Tiefgründiges oder „Abgründiges“ haben müssen, egal ob BL oder straight)

Liebesgeschichten zeichne und schreibe ich beides gleichermaßen gern, wobei ich BL immer bevorzugen würde, wenn ich mich für ein Projekt in Mangaform entscheiden müsste. Das liegt wohl auch daran, dass ich da einfach meinen persönlichen Vorlieben nachgehe.

In einem Straight-Manga müsste ich den weiblichen Part für diese Story bestimmen. Ich selbst würde beim Lesen eines solchen Mangas (als Frau) die Protagonistin vermutlich eher als Konkurrentin empfinden, nicht als eine sympathische Person (Vor allem nicht, wenn sie, wie meistens, als schlank, süß, perfekt, etc. dargestellt wird). Bei BL-Mangas besteht dieses „Problem“ nicht. Man schaut praktisch von außen drauf, kann ohne einen solchen Umstand die Geschichte lesen. Und das finde ich an BL-Mangas das Schöne.

Ich denke, da bin ich vielleicht auch nicht die Einzige, die das genau so sieht. Man möchte als weiblicher Leser vielleicht nicht unbedingt in diesen „perfekten“ Part der Protagonistin gedrängt werden (mit der man sich als Hetero in einer Straight-Story nun mal automatisch vergleichen würde), sondern möchte einfach nur eine Story lesen, bei der man abschalten kann.

Und ich nenne das Kind einfach mal beim Namen: Ich stehe auf Männer, ich finde Sex toll, bin diesbezüglich sehr offen … wieso nicht kombinieren? |D

© 2016 PenguArts

Ich frage mich nur immer wieder, weshalb es ausgerechnet zum Thema BL so viele Fragen diesbezüglich gibt. Ich meine, wieso wollen „Außenstehende“ es verstehen können, weshalb wir es zeichnen oder lesen? Denn sind wir mal ehrlich: Wer mit BL von sich aus nichts anfangen kann, der wird es auch nach den Fragen nicht können.

Ich denke, jeder sollte es für sich herausfinden, ob es etwas für ihn ist. Und wenn man es nicht gut findet und sich nicht wirklich damit befassen MÖCHTE, ist es das Beste, es einfach sein zu lassen, so sehe ich das!

Bitte dieses Posting nicht als böse Aussage auffassen, aber mittlerweile strengt dieses Thema einfach nur noch an, weil man das Gefühl bekommt, als BL-Zeichner mittlerweile wie ein Zootier betrachtet zu werden.

PS: Ich spreche in diesem Text nicht für die breite Masse der BL-Zeichner, sondern nur für MICH! Bitte nicht vergessen!

Mullana (Sugarland InFUSION)

© Lisa Schmidt

Ich zeichne selbst kein Boys Love (höchstens Andeutungen zu Comedy-Zwecken) und lese auch ganz wenig in der Richtung, aber meine Theorie ist, dass das (unterbewusst) ein Emanzipationsding ist. Vor dem Aufschwung von Yaoi gab es fast nur Erotik (Porno/Hentai), die sehr stark auf männliche Bedürfnisse ausgerichtet war und mit der Frauen eher nicht so viel anfangen konnten. (Oft sieht man ja bei so Hentai-Kram nicht viel mehr als den Penis der Kerle, oder sie sind echt hässlich – keine Konkurrenz für die männlichen Betrachter!)

Wenn man eher was für das weibliche Auge wollte – wonach sollte man suchen? Yaoi füllt diese Lücke und bietet gleich die doppelte Anzahl an sexy Typen! Männer fahren ja durchschnittlich auch voll auf Pornos ab, warum sollten Frauen nicht ihr Pendant dazu haben? Dass es gerade Yaoi ist, liegt meiner Meinung nach nicht daran, dass es für Frauen immer nur Schwule sein müssen, sondern dass sie dabei wissen, dass sie genau das bekommen, was sie sehen wollen und nicht, was ein Mann sehen wollen würde.

EtsuChan (Gameplay mit PenguArts, Red Incubus)

Ich selbst liebe BL, zeichne zu 99% Männer und außerhalb der Manga-Szene lese ich auch zu 90% Bücher mit gleichgeschlechtlicher Liebe, und das nicht erst seit gestern!

Warum? Kurz gesagt: Ich mag es einfach. Wieso? Da gibt es sicherlich viele große und kleine Gründe. Unter anderem weil ich gerne männliche Körper zeichne. Zeichnerisch hatte ich mich früher vielleicht mal an weiblichen Rundungen versucht, aber Männer sind mir da einfach zugetaner.

GAMEPLAY Band 1 © 2016 EtsuChan, PenguArts

Des Weiteren muss ich mich bei dem Ganzen zu dem Thema „süße Jungs“ äußern. Ich persönlich mag diese Konstellation überhaupt nicht, weil das für MICH einfach optisch nicht ansprechend ist.

Gerade das finde ich auch an der deutschen Szene sehr schade, denn die BL-Manga, die (egal ob durch einen Verlag oder durch Selbstdruck) veröffentlicht werden, sind meistens wirklich mit schmächtigen, kleinen Jungs bestückt (selbst wenn sie über 20 sein sollen). Ich bin ein Fan von BL-Manga, in denen die Charaktere durchaus noch etwas Männliches an sich haben. Das kann natürlich auch damit zusammenhängen, dass ich selbst jemand bin, der Männer attraktiv findet und keine kleinen Jungs. Deshalb bin ich wirklich jemand, der sich von der Zusammensetzung „BL mit süßen Jungs“ weit entfernt, und wenn ich es oftmals lese, kommt mir wirklich ab und an die Galle dabei hoch, weil das eben oftmals das Aushängeschild für BL ist (entschuldigt diesen Ausdruck, aber mir fiel dazu nichts Eleganteres mehr ein).

Auf der anderen Seite gibt es natürlich noch ein weiteres Thema, was mit BL genannt wird und was jeder weiß: der Sex. Auch hierbei muss ich sagen, dass ICH auch da BL-Manga nichts abgewinnen kann, in denen zwei Jüngelchen ein Stelldichein miteinander haben. Ansonsten habe ich viele Manga (nicht nur deutsche, sondern auch aus Japan und Amerika importierte), in denen Sex eine große Rolle spielt. Wieso auch nicht. Ich mag schöne Männerkörper und Sex. Das ist in meinen Augen beides auch vollkommen normal und kann eben auch wunderbar kombiniert werden, da ich es persönlich optisch ansprechender finde. Und dabei geht es in meinem Fall nicht darum, mich in Fetische oder irgendwelche Fantasien zu flüchten, weil ich sie nie ausleben kann, sondern einfach um den optischen Anspruch.

Storytechnisch empfinde ich es nebenbei einfach interessanter als andere Liebes/Erotik-Manga. Wobei ich auch dazusagen muss, dass mich eben viele „Lovey-Dovey“-BL-Manga nicht ansprechen, weil der Stil eben nicht ansprechend für mich ist (zu jung und niedlich gezeichnet) und weil die Charaktere sowie ihre Story in meinen Augen oftmals zu flach sind und keine wirkliche Tiefe haben, denn: wenn man nicht darauf aus ist, den Sex in einem BL-Manga in den Fokus zu setzen, sollten sowohl die Charaktere als auch die Story stimmen, was aus MEINER Sicht in bestimmt 90% der Dinge nicht der Fall ist.

Red Incubus An ill-fated affair Cover
© 2014 EtsuChan

Daher ist es für mich in den vergangenen Jahren auch wirklich schwer geworden, etwas zu finden, was ich wirklich gerne haben und kaufen möchte. Und dazu will ich noch einmal anhängen, dass ich niemand bin, der BL ausschließlich wegen des Sex liest. Nur ist es oftmals so, dass gerade die BL-Manga, die expliziten Sex enthalten und dafür wenig tiefgründige Storylines stilistisch einfach fantastisch sind (darunter fallen auch Manga, die ich mir als zeichnerisches Vorbild nehme, die hier in Deutschland noch gar nicht rausgekommen sind und wahrscheinlich auch in nächster Zeit nicht rauskommen werden). Natürlich meine ich damit nicht jeden sexlastigen BL-Manga, aber das ist der Grund, wieso ein Großteil meiner Liebllingsmanga diesem Schema entspricht.

Warum das Thema letztendlich so oft aufgekocht wird, verstehe ich selbst nicht. Allerdings habe ich zumindest eine Vermutung und diese ist, das sage ich gleich vorab, einzig und allein einem spontanen Gedanken entsprungen: weil es noch immer in vielen Augen nicht als „normal“ wie das Heteropärchen angesehen wird und oftmals nicht in die Köpfe (auch oftmals unterbewusst) von einigen reingeht, wieso man so etwas ansprechend finden kann.

Diesen Gedanken lasse ich aber einfach so stehen, weil es wie gesagt nur eine spontane Überlegung meinerseits war, die mir beim Schreiben kam.

Letztendlich kann ich mich außerdem der Meinung anschließen, dass Leute, die BL nichts abgewinnen können, es einfach lassen sollten, sich damit zu beschäftigen. Weil: was hat man davon? Was erhofft man sich, wenn man in Erfahrung bringt, wieso jemand etwas mag? Immerhin hinterfragt einen doch auch niemand skeptisch, wenn man gerne Fußball spielt oder Fantasy liest.

Oder auf die Manga-Szene bezogen: Wieso jemand Manga wie One Piece, Naruto, Yu-Gi-Oh! oder Dragon Ball gut findet.

Alles Geschriebene bezieht sich hierbei ebenso auf MICH und das, was ICH an BL mag. (Immerhin muss man es mittlerweile ja wirklich dazuschreiben, damit es nicht zu Missverständnissen kommt)

Als abschließende Worte: Jeder, der BL liest, zeichnet, etc. hat eben etwas, was er daran gerne mag und das aus UNTERSCHIEDLICHEN Gründen. Dabei kann ebenso wenig wie bei anderen Dingen eine allgemeine Aussage getroffen werden, immerhin ist jeder Mensch auf seine Art und Weise und in seinem Denken individuell. Und als jemand, der dies nicht aus Leidenschaft tut oder aus dem Ernst der Dinge, dass es eben ein passioniertes Genre ist, der sollte sich einfach der Fairness halber nicht dazu äußern, eben gerade, weil es so viele unterschiedliche Meinungen darüber gibt, wieso ein Einzelner etwas mag. Außer natürlich es geht rein um seine EIGENE und PERSÖNLICHE Meinung, denn etwas Allgemeingültiges zu nennen, empfinde ICH einfach als unangebracht.

Das Sumikai-Team bedankt sich herzlich bei den fünf Interview-Teilnehmern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren