Stats

Anzeige
Home Popkultur Netflix listet Jin-Roh Realfilm für Oktober

Netflix listet Jin-Roh Realfilm für Oktober

Vor kurzen wurde bekannt gegeben, das Netflix sich die Rechte an der koreanischen Realverfilmung von Jin-Roh gesichert hat. Nun listet der Anbieter den Film in seinem Katalog und gibt an, dass die Verfilmung am 19. Oktober unter dem Titel Illang: The Wolf Brigade erscheinen wird.

Der Film startet im Juli in Südkorea, die Regie führt Kim Jee-Woon. Im Cast dabei sind Gang Dong-won, Han Hyo-joo, Jung Woo-sung, Kim Mu-yeol, Han Ye-ri und Choi Min-ho.

Die Geschichte des Films erzählt von einer Spezialeinheit, die versucht, eine einheitliche Regierung für beide Hälften von Korea zu schaffen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jin-Roh (deutscher Titel Jin-Roh – Die Wolfsbrigade) erschien 1999 in den japanischen Kinos. Die Regie führte damals Hiroyuki Okiura und das Drehbuch schrieb Mamoru Oshii.

Jin-Roh

Der Anime-Film erschien 2013 in Deutschland und spielt in einer Welt, in der Deutschland den zweiten Weltkrieg gewonnen hat. Auch Japan wird von Deutschland beherrscht und brutal unterjocht. Es kommt immer wieder zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und der aufständischen Bevölkerung. Um für Ruhe und Ordnung zu sorgen, wird die Wolfsbrigade (Jin-Roh) ins Leben gerufen, die gnadenlos jeden Aufstand niederschlägt. Einer der Besten in der Wolfsbrigade ist Kazuki Fuse. Als er während eines Einsatzes ein junges Mädchen stellt, sprengt sich dieses vor seinen Augen in die Luft. Kazuki überlebt, doch in ihm reift erster Zweifel. Er fängt an, sein eigenes und das Handeln der Wolfsbrigade zu hinterfragen – und setzt damit sein Leben aufs Spiel.

 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here